© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt
© Rahel Welsen / Darm­stadt

Beschreibung

Haus Olbrich ist Teil der Künstlerkolonie Mathildenhöhe, seit 2021 UNESCO-Weltkulturerbe. Das ehemalige Wohnhaus von Joseph Maria Olbrich ist ein Zeitzeugnis der Vor- und Nachkriegsgeschichte Darm­stadts, das den Detailreichtum des Jugendstils und die Schlichtheit des Wiederaufbaus in sich vereint. Leitgedanke der Sanierung war, die beiden wichtigsten Zeitschichten herauszuarbeiten und eine verbindende neue einzufügen. Eine Rekonstruktion des Originals war weder geplant noch erwünscht.

Steckbrief

ObjektHaus Olbrich, Alexandraweg 28, 64287 Darm­stadt
BauvorhabenSanierung / Denkmal­pflege
ArchitektenRittmannsperger Architekten GmbH, Darm­stadt, www.rittmannsperger.de
ProjektteamHans Rittmannsperger, Dipl.-Ing. Architekt
Jürgen Kuhn, Dipl.-Ing. Architekt
Thomas Weng, Dipl.-Ing. Architekt
Verena Kirner, M.A. Innen­architektur
Beteiligte Fach- und IngenieurbürosHans-Michael Hangleiter GmbH, www.hangleiter.com
Wissenschaftsstadt Darm­stadt, Institut Mathildenhöhe, www.mathildenhoehe.eu
Tichelmann & Barillas Ingenieure, www.tsb-ing.de
Ingenieurbüro S+P GmbH, Schlier und Partner, www.schlierundpartner.de
Tiede Ingenieurunternehmung GmbH, www.team-tiede.de
Die Lichtplaner, www.lichtplaner.com
Steyer Restaurierung, www.matthiassteyer.de
BauherrenWissenschaftsstadt Darm­stadt
Fertigstellung2021
Jahrgang2022 Architektur baut Zukunft
2022
Büro und Verwaltung
Kulturbau

Weitere Projekte in der Umgebung

Ähnliche Projekte