iStock.com/Rawpixel

Akkreditierung von Veran­staltungen

Als externer Anbieter von Veran­staltungen können Sie Ihre Konzepte für Weiter­bildungs­maßnahmen bei der AKH akkreditieren lassen. Die AKH berät Sie zur Antragstellung und zum Verfahrensablauf.

In­for­ma­tio­nen für Veranstalter

An­ge­bote von Veranstaltern, die in erster Linie Fort- und Weiter­bildung betreiben, sind generell anerkannt: Dies sind z. B. Hochschulen, Kammern, Ver­bände des Berufsstands, Behörden (bei internen Schulungen) und gewerbliche Anbieter, deren Hauptziel das An­ge­bot von Fort- und Weiter­bildungen ist.

Akkreditierung von Veran­staltungen anderer Anbieter

Veranstalter, die nicht in erster Linie Fort- und Weiter­bildung betreiben, können ihre Veran­staltungen von der AKH als Fort­bildungs­veranstaltungen anerkennen lassen. Dies betrifft in erster Linie Bauprodukthersteller, die in der Regel auch zu einem gewissen Anteil Werbung für ihre eigenen Produkte innerhalb ihrer Veran­staltungen platzieren. Hier erfolgt eine Anrechnung von Fort­bildungs­punkten nur für die reine "werbefreie" Seminarzeit. Nach dem Besuch einer von der AKH anerkannten Fort­bildungs­veranstaltung können AKH-Mitgliedern dann ggf. Fort­bildungs­punkte gutgeschrieben werden.

Ablauf der Antragsstellung

Das Antrags­formular zur Anerkennung Ihrer Veranstaltung als Fort­bildungs­veranstaltung nach der Fortbildungsordnung der AKH finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

Bitte reichen Sie den Antrag und Ihr Veranstaltungskonzept mit detaillierten Angaben zu den Inhalten und zu den vortragenden Fachreferenten rechtzeitig vor der Veranstaltung bei der AKH ein. Die AKH prüft, ob und ggf. in welchem Umfang Fort­bildungs­punkte für die Teilnahme an der Veranstaltung gutgeschrieben werden können. Wir berechnen pro Neuantrag eine Gebühr von 240,00 Euro. Bitte stellen Sie den Antrag rechtzeitig, bei Bearbeitungsspitzen kann das Anerkennungs­verfahren 4–6 Wochen in Anspruch nehmen. Die Anerkennung von Folge­veranstaltungen (inhaltsgleich mit einer bereits anerkannten Neuveranstaltung) erfolgt kostenfrei.

Weitere In­for­ma­tio­nen

Fortbildung

Kalender