iStock.com/Rawpixel

Akkreditierung von Veran­staltungen

Als externer Anbieter von Veran­staltungen können Sie Ihre Konzepte für Weiter­bildungs­maßnahmen bei der AKH akkreditieren lassen. Die AKH berät Sie zur Antragstellung und zum Verfahrensablauf.

In­for­ma­tio­nen für Veranstalter

An­ge­bote von Veranstaltern, die in erster Linie Fort- und Weiter­bildung betreiben, sind generell anerkannt: Dies sind z. B. Hochschulen, Kammern, Ver­bände des Berufs­stands, Behörden (bei internen Schulungen) und gewerbliche Anbieter, deren Hauptziel das An­ge­bot von Fort- und Weiter­bildungen ist.

Akkreditierung von Veran­staltungen anderer Anbieter

Veranstalter, die nicht in erster Linie Fort- und Weiter­bildung betreiben, können ihre Veran­staltungen von der AKH als Fort­bildungs­veranstaltungen anerkennen lassen. Dies betrifft in erster Linie Bauprodukthersteller, die in der Regel auch zu einem gewissen Anteil Werbung für ihre eigenen Produkte innerhalb ihrer Veran­staltungen platzieren. Hier erfolgt eine Anrechnung von Fort­bildungs­punkten nur für die reine "werbefreie" Seminarzeit. Nach dem Besuch einer von der AKH anerkannten Fort­bildungs­veranstaltung können AKH-Mitgliedern dann ggf. Fort­bildungs­punkte gutgeschrieben werden.

Ablauf der Antragsstellung

Das Antrags­formular zur Anerkennung Ihrer Ver­an­stal­tung als Fort­bildungs­veranstaltung nach der Fortbildungsordnung der AKH finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

Bitte reichen Sie den Antrag und Ihr Ver­an­stal­tungskonzept mit detaillierten Angaben zu den Inhalten und zu den vortragenden Fachreferenten rechtzeitig vor der Ver­an­stal­tung bei der AKH ein. Die AKH prüft, ob und ggf. in welchem Umfang Fort­bildungs­punkte für die Teilnahme an der Ver­an­stal­tung gutgeschrieben werden können. Wir berechnen pro Neuantrag eine Gebühr von 240,00 Euro. Bitte stellen Sie den Antrag rechtzeitig, bei Bearbeitungsspitzen kann das Anerkennungs­verfahren 4–6 Wochen in Anspruch nehmen. Die Anerkennung von Folge­veranstaltungen (inhaltsgleich mit einer bereits anerkannten Neuveranstaltung) erfolgt kostenfrei.

Weitere In­for­ma­tio­nen

Fortbildung

Kalender