Eckhard Krumpholz Photo Subjektiv

Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen - ein Bündnis für regio­nale Bau­kultur

Am 19. Juni 2007 ist die Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen ins Leben gerufen worden. Die AKH zählt neben dem  Hessischen Städtetag, dem Hessischen Städte- und Gemeindebund, der Ingenieurkammer Hessen zu den Gründungsmitgliedern dieses Kammern- und Ver­bände­über­greifenden Bündnisses.

Hintergrund

Die Initiative unter Federführung des Hessischen Ministeriums für Finanzen und unter der Schirmherrschaft des hes­si­schen Ministerpräsidenten hat sich zum Ziel gesetzt, die regio­nale Bau­kultur im Lande Hessens zu fördern und sich für die Zukunftsfähigkeit und Lebens­qualität der gebauten Umwelt einzusetzen. Seit 2008 lobt die Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen den Landeswettbewerb ZUSAMMEN GEBAUT aus und veranstaltet alle vier Jahre, seit 2012, den „Tag der Bau­kultur“.

Aktuelle Auslobung

Landeswettbewerb ZUSAMMEN GEBAUT 2022

 Wände können mehr! Der Landeswettbewerb „Alles nur Fassade?“ der Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen widmet sich Fassadenkunst, Fassadenbegrünung und vertikalen Gärten sowie kreativen Solarlösungen an Gebäudefassaden. Das Erscheinungsbild von Städten und Gemeinden wird im Wesentlichen von Gebäudekörpern und ihrer Gestaltung geprägt. Ob wir uns in der Stadt wohlfühlen, markante Orientierungspunkte wahrnehmen und den dortigen Lebensraum wertschätzen, hängt in besonderem Maße von der „äußeren Persönlichkeit“ der Stadt ab: also von der Struktur und ganz wesentlich von der Qualität der Gebäude. In diesem Zusammen­hang spielen Fassaden eine zentrale Rolle – sie sind die Gesichter der Gebäude.

 

Wandel gestalten: Ideen gesucht!

Im Rahmen dieses Landeswettbewerbs werden Ideen bzw. Projektskizzen gesucht, die beispielhaft aufzeigen, wie sich die „Talente“ von Fassaden nutzen lassen. Idealerweise kombiniert der Wettbewerbsbeitrag die unter­schiedlichen Qualitäten und soll dabei mindestens einen der folgenden Schwerpunkte abdecken:

• kreative Fassadengestaltungen wie bspw. Murals und Lichtkunst

• Fassadenbegrünung, vertikale Gärten

• beispielhafte Fassadengestaltungen, die regenerative Energie­gewinnung und Kreativität zusammenbringen

 

Bringen Sie Ihre Kreativität ein! Ihre Ideen können Impulse für die Auseinandersetzung mit Stadträumen und eine nach­haltige künftige Gestaltungspraxis geben. Gleichzeitig entstehen Anregungen für eine kreative und klimafreundliche Stadt. Ziel des Landeswettbewerbs ist die Umsetzung kreativer Fassadengestaltungen mit künstlerischen, gärtnerischen oder energietechnischen Mitteln an Bestandsgebäuden oder im Neubau.

Der Landeswettbewerb richtet sich an Künstler*innen, Landschafts­architekt*innen, Ar­chi­tekt*in­nen, Planer*innen und sonstige Akteure der Kunst- und Kreativbranche. Insgesamt steht ein Preisgeld von 100.000 Euro zur Verfügung. Die Auszahlung ist gekoppelt an die Umsetzung der Projektidee und dient der Deckung der Projektkosten. Die Aufteilung auf die Preisträgerinnen und Preisträger obliegt der Jury.

Der Wettbewerb erfolgt im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und wird unter dem Schirm der Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen ausgelobt. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist Kooperationspartner. Die Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen ist ebenfalls wichtiger Partner und wird in der Jury vertreten sein.

 

Bewerbung bis zum 14.04.2022

Weitere In­for­ma­tio­nen zur Auslobung

 

Preisträger*innen 2019

Walter M. Rammler
Dreier Architekten
Hessen Agentur
Arnulf Müller
1. Preis Alte Schmiede, Kalbach-Uttrichshausen
1. Preis Ortsmitte Niederbrechen
2. Preis Dreiseithof Amanahof, Amöneburg
Anerkennung Ortsmitte Philippsthal

Das Thema des fünften Aus­zeich­nungs­verfahrens der Landesinitiative +Bau­kultur in Hessen in der Reihe des Landeswettbewerbs ZUSAMMEN GEBAUT war „Zukunft im ländlichen Raum“. Ziel war es, aktuelle und beispielhafte Projekte von Neu- oder Umbauten in den ländlich geprägten Regionen Hessens zu prämieren. Eine 15-köpfige Fachjury, u.a. mit dem ehemaligen Vizepräsidenten der AKH Peter Bitsch,  ermittelte in einem zwei­phasigen Verfahren die vorbildlichen Beiträge, die im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung am 13. Februar 2020 ausgezeichnet wurden. Die prämierten und eingereichten Projekte werden im Rahmen einer Wanderausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Preisträger*innen des Landeswettbewerbs 2019 „Zukunft im ländlichen Raum“ sind:

1. Preis (3.000 Euro): Sanierung Alte Schmiede in Kalbach-Uttrichshausen

Bauherren: Kerstin und Stefan Burkhard, Kalbach-Uttrichshausen

 

1. Preis (3.000 Euro): Sanierung und Wiederbelebung Ortsmitte Niederbrechen

Architekten: Architekturbüro Stephan Dreier, Brechen-Niederbrechen; Bauherren: Persy Projekte GmbH, Lindenmühle, Limburg

 

2. Preis (2.000 Euro): denkmalge­rech­te Sanierung des Dreiseithofes mit Ferienwohnungen an den Amanahof in Amöneburg

Bauherrin: Dr. Astrid Wetzel, Amöneburg

 

3. Preis (1.500 Euro): behutsame Sanierung eines historischen Fachwerkhauses zum Musterhaus für modernes Wohnen in Wanfried

Bauherren: Bürgergruppe für den Erhalt Wanfrieder Häuser

 

Anerkennung (500 Euro): Freiraumgestaltung Ortsmitte Phillipsthal

Architekten: Wette + Küneke GbR, Göttinger Ingenieurbüro für Land­schafts­architektur und Landschaftsplanung; Bauherren: Marktgemeinde Philippsthal, WerratalZur Dokumentation des Landeswettbewerbs 2019

Tag der Bau­kultur

Der nächste „Tag der Bau­kultur" findet wieder 2025 statt. Im Turnus von vier Jahren veranstaltet die Landesinitiative +Bau­kultur unter einem bestimmten Motto ein landesweites Bau­kultur-Event mit zahlreichen Veran­staltungen und ist Gast in einer der vielen sehenswerten Städte in Hessen.

  • Tag der Bau­kultur 2021: Bau­kultur im Fokus von Innenstädten in Klein- und Mittelstädten: Fritzlar
  • Tag der Bau­kultur 2018: Bau­kultur im Fokus von Stadt und Landkreis Fulda
  • Tag der Bau­kultur 2014: Bau­kulturelle Re­ssourcen vor Ort in Kassel
  • Tag der Bau­kultur 2012: Zukunftsfähiges Bauen in Darm­stadt

Zur Dokumentation Tag der Bau­kultur 2012-2018

Zur Video-Dokumentation Tag der Bau­kultur 2021: Innenstadt und Bau­kultur