Mitmachen – Mitwirken – Mitbestimmen!

Forum Innen­architektur

„Mitmachen – Mitwirken – Mitbestimmen“ – dies ist der Kerngedanke des Forums Innen­architektur. Alle Innen­architekt*innen sind eingeladen und aufgerufen sich für die Themen ihres Berufs­stands zu engagieren. Los ging es Ende April auf Initiative der vier Vertreterinnen der Fach­richtung Innen­architektur in der Vertreter­versammlung mit einem ersten Kennenlern-Treffen, bei dem die für den Berufs­stand wichtigen Themen gesammelt wurden. Simone Bücksteeg, Monika Slomski, Pia A. Döll und Irene Maier knüpften bei der Folge­veranstaltung Ende Juni an diesen ersten Austausch an und setzen den Autausch mit Kolleg*innen intensiv fort.

Die Zeit ist reif, den Wandel zu gestalten

Forum Innen­architektur trifft sich zum zweiten Mal

Getreu dem Motto „Wandel gestalten“ kamen am 24. Juni 2021 auf Einladung der vier Vertreterinnen der Fach­richtung in der Vertreter­versammlung und der AKH rund 20 Innen­architekt*innen per Zoom-Videokonferenz zusammen. Ausgangspunkt des zweiten Treffens im Rahmen des Forums Innen­architektur war die Schluss­folge­rung „Die Zeit ist reif!“, die sich aus dem ersten Treffen Ende April herauskristallisiert hatte.

Auch wenn coronabedingt kein Präsenz-Termin möglich war, kam es zu einem intensiven Austausch der Teilnehmenden, die die Gelegenheit sich einzubringen nutzten. Simone Bücksteeg, Mitglied des Vorstands der AKH, erläuterte die Ziele und Anliegen des AKH-Expertenpools. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Monika Slomski, Pia A. Döll und Irene Maier rief sie zu Initiative und Beteiligung auf. „Kammer bedeutet ‚Wir‘! Das Wir funktioniert jedoch nur, wenn sich aktive Mitglieder an den Themen beteiligen und die Interessen der Innen­architekt*innen in die Kammer und ihr Wirken in die Öffentlichkeit tragen“, machte Bücksteeg deutlich. Maier ergänzte: „Der Aufwand für die ehrenamtliche Tätigkeit ist für jeden einzelnen recht überschaubar, doch gemeinsam kann uns etwas gelingen, das dem ganzen Berufs­stand dient.“

Pia A. Döll führte durch den Abend und bot allen Teilnehmenden die Chance, konkret die Themenfelder zu benennen, für die sie sich einbringen möchten. Als mögliche Handlungsfelder wurden zum Beispiel diskutiert:

  • Der gesellschaftliche Wandel – beispielsweise Wohnen und Arbeiten mit und nach der Pandemie
  • Stadt und Dichte – Veränderung der Innenstädte aus dem Blickwinkel der Innen­architektur
  • Digitalisierung – Prozesse und Rahmen­bedingungen für die Innen­architektur
  • Energiewende mit Innen­architekt*innen umsetzen

Die vier Initiatorinnen des Treffens appellierten an ihre Kolleg*innen, das vorhandene Expertenwissen in die Kammerarbeit einzubringen und sich der formulierten Handlungsfelder anzunehmen. Gemeinsam sei man stärker und mache auch die ehrenamtliche Tätigkeit viel mehr Spaß.

Sie haben Interesse, sich im Forum Innen­architektur zu engagieren und waren bei den beiden ersten Veran­staltungen nicht dabei? Dann melden Sie sich gern bei der AKH-Geschäfts­stelle per E-Mail an innenarchitektur@remove.this.akh.de

Die Zeit ist reif, den Wandel zu gestalten

Forum Innen­architektur in den Startlöchern

Mit der Frage „Wofür ist die Zeit reif?“ ging die erste Veranstaltung zur Vor­be­reitung des Forums Innen­architektur am 29. April 2021 an den Start. Auf Initiative der vier Vertreterinnen der Fach­richtung Innen­architektur in der Vertreter­versammlung hatte die AKH-Geschäfts­stelle zu einem Kennenlern-Treffen eingeladen. Die Resonanz war mit über 40 Anmeldungen groß. So auch das Interesse sich beim Online-Dialog einzubringen – alle Teilnehmer*innen erhielten die Gelegenheit ihre persönliche Antwort auf die Kernfrage „Wofür ist die Zeit reif?“ zu geben.

Ziel der Initiatorinnen der Veranstaltung ist es, gemeinsam Ideen zu formulieren und Prioritäten zu setzen, die als Grundlage für das weitere Engagement im Forum Innen­architektur dienen sollen. Simone Bücksteeg, Monika Slomski, Pia A. Döll und Irene Maier freuten sich über das große Interesse an berufspo­li­ti­schen Themen. Diskutiert wurden Frage­stellungen zur Honorierung von Innen­architekt*innenleistungen, Sichtbarkeit des Berufstands, Berücksichtigung in Ver­gabeverfahren der öffentlichen Hand, aber auch Nachwuchsförderung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Innen­architektur. „Kammerarbeit und Ehrenamt sind keine Einbahnstraße, Gesellschaft und Berufs­stand brauchen Menschen, die Lust haben für unsere ge­meinsamen Ziele aktiv zu werden!“, erklärte Mitglied des AKH-Vorstands Simone Bücksteeg und zeigte sich erfreut, dass die Teilnehmer*innen der Impulsveranstaltung ihre Bereitschaft Erfahrungen zu teilen und aktiv im Forum Innen­architektur die Belange der Innen­architekt*innen zu formulieren signalisiert hatten.

Unter dem Motto: „Mitmachen – Mitwirken – Mitbestimmen“ sind alle Innen­architekt*innen aufgerufen, sich für ihre Themen zu engagieren.

Die Aktivitäten des Forums Innen­architektur sind ein Format des AKH-Expertenpools.

Ihre Ansprech­partner*innen

Sie haben Fragen zur Gremienstruktur oder zum Forum Innen­architektur?

Stv. Haupt­geschäfts­führerin, Geschäfts­führerin Architektur, Wirtschaft, Bauwesen
Gertrudis Peters
Dipl.-Ing. Architekt­in
Telefon: 0611 1738-27
Fax: 0611 1738-40

Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeits­arbeit
Marion Mugrabi
Telefon: 0611 1738-47
Fax: 0611 1738-40