Christoph Kraneburg/Vorbildliche Bauten 2008

Vorbildliche Bauten im Lande Hessen

 

Der gemeinsame Staatspreis „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Lande Hessen“, vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen und der AKH, wird seit 1954 verliehen und ist damit der älteste kontinuierlich vergebene Architekturpreis in Deutschland. Mit dem Engagement des Landes Hessen und der AKH soll auch die Bedeutung des qualitätsvollen Bauens als unverzichtbarer Bestandteil der europäischen Kultur betont werden.

Hintergrund und Zielsetzung

Ziel der Auszeichnung ist, qualitätsvolle und beispielhafte Bauwerke, die im Land Hessen realisiert wurden, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, als vorbildliche Lösungen vorzustellen und damit zu einer Verbesserung der Baukultur in Hessen beizutragen. 

Die Auslobung erfolgt im dreijährigen Turnus. Mit dem Staatspreis werden Bauherr*innen und Landschafts-, Innen- und Hochbauarchitekt*innen sowie Stadtplaner*innen gleichermaßen ausgezeichnet. Nach Auswahl durch eine extern besetzte Fachjury werden im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung und Ausstellung die Preisträger*innen geehrt. Die prämierten Projekte werden mit einer besonderen Hausplakette versehen und für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht.
Zu jedem Auszeichnungsverfahren erscheint eine Publikation, die alle Siegerprojekte dokumentiert und durch thematische Fachbeiträge renommierter Autor*innen ergänzt wird.

Auslobung 2020 - Innovative Lösungen auf dem Gebiet Nachhaltigkeit gesucht!

Gemäß dem dreijährigen Turnus wird im Sommer 2020 der Staatspreis mit der „Auszeichnung vorbildliche Bauten im Lande Hessen 2020“ wieder ausgeschrieben. Die Auslober, vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen und der AKH, suchen qualitätsvolle und beispielhafte Bauwerke, die vorbildliche Lösungen auf dem Gebiet des diesjährigen Mottos „Nachhaltigkeit“ vorweisen können. 

Demnächst mehr auf dieser Seite.

Alle auf einen Blick - Die Preisträger zum Staatspreis Vorbildliche Bauten im Lande Hessen 2017

Unter dem damaligen Auslobungsmotto „Kostengünstiges Bauen – qualitätsvolle Lösungen in Neubau und Sanierung“ sind 88 Projekte zugelassen worden, aus denen 14 Preisträger*innen hervorgingen –  sieben mit Auszeichnung und sieben mit Besonderer Anerkennung. Die Preisträger*innen erhielten auf einer feierlichen Preisverleihung eine Urkunde und eine Hausplakette für ihren besonderen Beitrag zur Förderung der Baukultur, verliehen durch die Präsidentin der AKH und dem Hessischen Landesminister für Finanzen.

Eine Dokumentation der prämierten Projekte können auch in der 2020 neuerschienen Publikation „KostenBewusstBauen – Zukunftsfähige Architektur für Neubau und Sanierung" nachgeschlagen werden.

Preisträger 2017

Norbert Miguletz
STUDIOBORNHEIM Unger Ritter Architekten
Mann Landschafts­architektur Michael Wiedemann
Constantin Meyer
Moritz Bernoulli
Günter Richard Wett
Brigida Gonzáles
Roland Halbe
Monika Nikolic
Thomas Ott Fotografie
Nick Frank
Thomas Ott Fotografie
Thomas Eicken Fotografie
Thomas Ott Fotografie
Forschungszentrum BiK, Frankfurt am Main, Architekten: SSP AG
Bürgerhaus, Herborn-Burg; Architekten: STUDIOBORNHEIM Unger Ritter Architekten
Campus HS Fulda, Architekten: MANN Landschafts­architektur
Gymnasium Oberursel, Architekten: v-architekten
Hochbahnsteige Haltestelle Musterschule, Frankfurt/Main, Architekten: Kölling Architekten
Haus H, Frankenberg; Architekten: STUDIO HAJEK / Kohlmayer Oberst Architekten
Hessenwaldschule, Weiterstadt; Architekten: wulf architekten
Historisches Museum Frankfurt/Main; Architekten: LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei
Immanuelkirche, Kassel; Architekten: ATELIER 30 Architekten
Mayfarth Quartier, Frankfurt/Main; Architekten: BWP Endreß Landschafts­architekten
SCL Bürohaus, Mainz-Bischofsheim; Architekten: MINDS Architects Collective
Seniorenwohnhaus St. Josef, Frankfurt/Main; Architekten: WAECHTER + WAECHTER Architekten
Systemhaus in holzhybridbauweise, Offenbach/Main; Architekten: Hirschmuellerschmidth Architektur GmbH
Haus im Burggarten, Breitenbach am Herzberg; Architekten: WAECHTER + WAECHTER Architekten

Neuerscheinung!

Ab sofort ist die Publikation KostenBewusstBauen – Zukunftsweisende Architektur bei Neubau und Sanierung zum Auszeichnungsverfahren „Vorbildliche Bauten im Lande Hessen 2017“ erhältlich.

Akademie der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen / Isabella Göring (Hrsg.)
KostenBewusstBauen – Zukunftsweisende Architektur bei Neubau und Sanierung
2020. 152 S., ISBN 978-3-86859-521-5
€ 32,00

Jetzt bestellen

Baukultur zum Nachlesen

Weitere Publikationen zu den vergangenen Auszeichnungsverfahren „Vorbildliche Bauten im Lande Hessen“ finden Sie im AKH-Shop.

Zum AKH-Shop

Weitere Informationen

Best Practice

Nachhaltigkeit