AKH/Kirsten Bucher

Eckpunktepapiere

Gemeinsam die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Hessen gestalten – so das Credo der AKH. Die Eckpunktepapiere adressieren aktuelle Fragen der Raum- und Landesentwicklung und skizzieren Lösungsvorschläge, um den Heraus­forderungen des sozialen, ökologischen und ökonomischen Wandels zu begegnen. Sie richten sich insbesondere an Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung und stellen aufgrund eines ganzheitlichen Lösungsansatzes in der Regel einen institutionenübergreifenden Forderungskatalog dar.

wikipedia/Thomas Wolf
Eckpunktepapier

Resolution für mehr Bauland

Mehr erfahren

Um der unzureichenden Baulandausweisung der Kommunen rund um die Stadt Frankfurt zu begegnen, formieren sich mehr als 20 Organisationen, Verbände und Interessenvertretungen – darunter auch die Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen. Die AKH unterstützt den Initiator der Resolution, die Industrie- und Handelskammer Frankfurt, und hat sich daher der großen Breite der Verbände und Organisationen, die die Resolution unterzeichnen, angeschlossen.

Thomas Ott Fotografie/Vorbildliche Bauten 2008

Die AKH ist Bündnispartner in der „Allianz für Wohnen in Hessen". Gemeinsam haben die Bündnispartner einen Sofortmaßnahmenkatalog mit einem 12-Punkte-Programm erarbeitet und ihre Forderungen für eine nachhaltige Landesentwicklung und für bezahlbaren Wohnraum formuliert.

Wohnen für Alle

Allianz für Wohnen in Hessen

Zum 12-Punkte-Programm
Roland Halbe/Vorbildliche Bauten 2011
Holzbau Cluster Hessen e.V.

Offensive Holzbau für Hessen gefordert!

Zum Eckpunktepapier

Zusammen mit dem Holzbau Cluster Hessen e.V. hat die AKH ein Eckpunktepapier für eine Offensive „HOLZBAUKULTUR made in Hessen“ erarbeitet. Mit der Förderung des Holzbaus würden sich wichtige Politikziele ressortübergreifend, von der Wirtschaftsförderung bis zum Klimaschutz, bündeln lassen. Eine „HOLZBAUKULTUR made in Hessen“ würde darüber hinaus als Bau­stein einer Nachhaltig­keits­strategie für Hessen einen essentiellen Beitrag leisten.

AKH/Kirsten Bucher
Vergabe und Wettbewerbe

Wiesbadener Erklärung

Architekt*innen und Ingenieur*innen in Hessen erwarten von der neuen Landes­regierung eine grundlegende Reform des hessischen Vergaberechts.

Mehr erfahren
Mann Landschafts­architektur Michael Wiedemann
Nachhaltigkeit

Landschaftsplanung in Hessen

Die Unterzeichner des Eckpunktepapiers, ein Bündnis aus AKH, BDLA Hessen und HVNL, fordern, dass die Landschaftsplanung als zentrales räumliches Planungsinstrument des Naturschutzes und der Landschaftspflege in Hessen neu auszurichten sind und die dafür erforderlichen Grundlagen zu schaffen.

Mehr erfahren