Architekten- und Stadtplankammer Hessen

EuGH kippt die Verbindlichkeit der Architekten- und Ingenieurhonorare

Mit Urteil vom 4. Juli 2019 hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass die Mindest- und Höchstsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) nicht mehr verbindlich vorgeschrieben werden dürfen, sondern die Honorare zukünftig frei zu vereinbaren seien.

Hier finden Sie die Antworten der Bundesarchitektenkammer auf die wichtigsten Fragen.

Urteil des EuGH vom 4. Juli 2019 (PDF)

 

 

Aktuelles

04.07.2019 |

Es lebe die HOAI!

Kommentar des Präsidiums der Bundesarchitektenkammer und der Präsidentinnen und Präsidenten der Länderarchitektenkammern zum heutigen Urteil des EuGHLesen Sie weiter


04.07.2019 |

EuGH kippt die Verbindlichkeit der Architekten- und Ingenieurhonorare

Mit heutigem Urteil hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass die Mindest- und Höchstsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) nicht mehr verbindlich vorgeschrieben werden dürfen, sondern die Honorare...Lesen Sie weiter


03.06.2019 |

HOAI-Vertragsverletzungsverfahren - Urteilsverkündung am 4.7.2019

Nach Information des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird der Europäische Gerichtshof (EuGH) sein Urteil zu der Frage, ob die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze in der HOAI mit EU-Recht vereinbar...Lesen Sie weiter


28.05.2019 |

Konferenz: Inklusiv gestalten – Ideen und gute Beispiele aus Architektur und Stadtplanung

Was genau bedeutet Zugänglichkeit und wie können Städte und Sozialräume barrierefrei geplant werden? Darüber diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Verbänden, Politik sowie Architektur, Innenarchitektur,...Lesen Sie weiter


22.05.2019 |

AKH-Vertreterversammlung spricht Präsidentin Brigitte Holz erneut das Vertrauen aus

Brigitte Holz, seit 2014 Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH), wurde bei der Vorstandswahl im ersten Wahlgang mit mehr als zwei Dritteln der Stimmen für eine zweite Amtsperiode als höchste...Lesen Sie weiter


Überarbeitete Orientierungshilfen verfügbar!

Mit seiner Entscheidung vom 4. Juli 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die verbindliche gesetzliche Vorgabe von Mindest- und Höchstsätzen durch die HOAI für europarechtswidrig erklärt. Die Orientierungshilfen zum Abschluss von Verträgen für Leistungen bei Gebäuden, Innenräumen und Freianlagen wurden im erforderlichen Umfang angepasst und können bei der AKH per E-Mail an info(at)akh.de  angefordert werden.

Die Fortbildungsangebote der AKH

Zur Fortbildungsübersicht

 

Zukunftswerkstatt

Auf den Mitgliederseiten finden Sie alle Informationen zur Zukunftswerkstatt der AKH.

Das Kammerfenster - alle Infos kurz und knapp

Der Newsletter der AKH bietet Ihnen aktuellste Infos aus der Kammer auf einen Blick - neue Projekte, Veranstaltungen, Rechtliches ....
Abonnieren Sie hier das Kammerfenster, damit Sie immer auf dem Laufenden sind!

Neugierig geworden? Hier gehts zum Kammerfensterarchiv.

Für Pressevertreter

Zum Pressebereich

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche