Zurück zur Aus­wahl

Schloss- und Museumscafé Bad Homburg

Laura Hess, Wies­ba­den
Laura Hess, Wies­ba­den
Laura Hess, Wies­ba­den
Laura Hess, Wies­ba­den
Staatliche Schlösser und Gärten Hessen
Staatliche Schlösser und Gärten Hessen
Staatliche Schlösser und Gärten Hessen

Beschreibung

„Bewahren und Erhalten” Die ehemalige Wagenhalle befindet sich neben dem Königsflügel und wurde in der Barockzeit, der Bauzeit des heutigen Schlosses, an die ehemalige Burgmauer, angebaut. Hier entstand das neue Schlosscafé, welches Innen- und Außenbewirtung für die Museumsbesucher ermöglicht. Historische Bauteile wie Decken und Wände wurden freigelegt. Der Dachraum wurde geöffnet und zeigt nun die Konstruktion des Gebäudes. Vorhandene Türöffnungen wurden durch Schiebetüren ersetzt.

Steckbrief

ObjektSchloss- und Museumscafé Bad Homburg, Schloss -, 61348 Bad Homburg
BauvorhabenBarrierefreies Bauen, Energieeffizientes Bauen, Holzbau, Sanierung / Denkmal­pflege, Umbau / Bauen im Bestand
ArchitektenA-Z Architekten BDA Holger Zimmer, Wies­ba­den, www.a-z-architekten.de
ProjektteamDipl-Ing. Holger Zimmer, M. Sc. Daniel Ercin, cand. Arch. Moritz Heimbächer, M. Sc. Laura Hess, Dipl.-Ing. Christian Stock, cand. Arch. Robert Trickl
Beteiligte Fach- und IngenieurbürosZPP INGENIEURE AG, https://www.zpp.de
Planungsgruppe Geburtig, https://www.pg-geburtig.de
Ingenieurbüro H. Gerhardt, -
HENN PLANUNGSWERKSTATT, http://www.henn-plw.de
BauherrenStaatliche Schlösser und Gärten Hessen
Fertigstellung2023
Jahrgang2023 Planen | Bauen | Leben – Ar­chi­tek­tur verwandelt
2023
Hotel und Gastronomie
Kulturbau

Weitere Projekte in der Umgebung

Ähnliche Projekte