15.11.2019 | Politik

Sanierungsförderung: Experten stellen Klima­schutz sicher

Nachdem der Bundestag das Klima­schutzpaket beschlossen hat, sollten die Länder dem Gesetzesvorhaben im Bundesrat nur bei ent­scheidenden Verbesserungen zustimmen. Die derzeit vorgesehene Fach­unternehmer­erklärung als alleiniges Qualitäts­sicherungs­instrument muss ergänzt werden um die zwingende Einbindung von Energieeffizienzexperten.

Mit dieser Forderung haben sich die BAK, BingK, Bundesverband Altbauerneuerung (BAKA), Deutsches Energieberater-Netzwerk, Energieberaterverband GIH und Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger (ZDS) einmütig an die Politik gewandt. Die Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (AKH) schließt sich diesem Votum in Hessen an. Sie fordert das hessische Wirtschaftsministerium auf, sich auf Bundesebene für die weiterhin erforderliche Einbindung von Energieeffizienzexperten einzusetzen.

Zur Presse­meldung