Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA

Zeitgemäßer Schulbau im Ein­klang mit dem Denkmal­schutz

Die Wissenschaftsstadt Darm­stadt, vertreten durch den Eigenbetrieb Immobilienmanagement lobt einen einstufigen Realisierungs­wett­bewerb für zwei Lose gemäß den Richtlinien der RPW 2013 aus.

Gegenstand des Wettbewerbs

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule steht seit dem Jahr 2015 als typisches Beispiel der Architektur der 1950er und 1960er Jahre in Darm­stadt unter Denkmal­schutz. Sie leidet derzeit auf­grund von Veränderungen der Ganztagsbetreuung und des pädagogischen Konzepts unter einem deutlichen Platzmangel. So besteht ein Raumbedarf von 4 Klassen / Unterrichtsräumen mit Differenzierungsräumen sowie einem Ganztagsbereich. Für diese Räume soll ein Neubau errichtet werden. Zudem besteht ein hoher Sanierungsbedarf für die Bestandsgebäude. Die Maßnahme wird in 2 Lose gegliedert. Los 1 umfasst die denkmalge­rech­te Sanierung der Bestandsgebäude, Los 2 die Planung eines Erweiterungsbaus für den zusätzlichen Raumbedarf. Das Baufenster für den Neubauteil wurde mit der unteren Denkmal­schutzbehörde sowie mit dem Grünflächenamt der Stadt Darm­stadt abgestimmt. Ziel ist des Verfahrens ist es, für beide Lose optimale planerische Lösungen mit hoher funktionaler und gestalterischer Qualität zu finden, die sowohl den Aspekten des Denkmal­schutzes als auch den Anforderungen eines zeitgemäßen Schulbaus gerecht werden.

Im November 2021 ist das Preisgericht zusammengekommen und hat drei Preise sowie eine Anerkennung für Los 1 verliehen:
  • 1. Preis (25.000 Euro): Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA, Dipl.-Ing. (TU) Michael Christl, Architekt BDA, Frank­furt am Main
  • Ein 3. Preis (14.000 Euro): AV1 Architekten GmbH, Prof. Michael Schanné, Dipl.-Ing. Architekt, Kaiserslautern
  • Ein 3. Preis (14.000 Euro): netzwerkarchitekten GmbH, Darm­stadt
  • Anerkennung (10.000 Euro): opus Architekten BDA, Andreas Sedler Architekt, Anke Mensing Architekt­in und Innen­architektin, Darm­stadt
Für Los 2 wurden zwei Preise sowie zwei Anerkennungen verliehen:
  • 1. Preis (14.000 Euro): Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA, Dipl.-Ing. (TU) Michael Christl, Architekt BDA, Frank­furt am Main
  • 3. Preis (6.000 Euro): reichert schulze architekten PartGmbB, Dipl.-Ing. Freier Architekt BDA Jürgen Reichert, Stuttgart
  • Anerkennung (4.500 Euro): opus Architekten BDA, Andreas Sedler Architekt, Anke Mensing Architekt­in und Innen­architektin, Darm­stadt
  • Anerkennung (4.500 Euro): SSP AG, Dipl.-Ing. Architekt Thomas Schmidt, Bochum

Preisträger Los 1 in der Übersicht

1. Preis

Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA, Frank­furt am Main

Anerkennung

opus Architekten BDA
opus Architekten BDA, Darm­stadt

Ein 3. Preis

AV1 Architekten GmbH
AV1 Architekten GmbH, Kaiserslautern

Ein 3. Preis

netzwerkarchitekten GmbH
netzwerkarchitekten GmbH, Darm­stadt

1. Preis

Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Außenperspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Der Umgang des Entwurfs mit dem denkmalgeschützten Bestandsgebäude wird als behutsam und angemessen gewürdigt. Die sehr klare baulich-strukturelle Aufteilung überzeugt in den Erdgeschossen und in den Obergeschossen. Insgesamt überzeugt der Entwurf für das Los 1 als einfacher, schlüssiger und wirtschaftlicher Ansatz, der mit geringen Eingriffen hohe funktionale und räumliche Qualitäten erzeugt.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

Ein 3. Preis

AV1 Architekten GmbH
AV1 Architekten GmbH
AV1 Architekten GmbH
Perspektive - Eingang Neubau
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Ein 3. Preis

netzwerkarchitekten GmbH
netzwerkarchitekten GmbH
netzwerkarchitekten GmbH
Perspektive - kompakte Ergänzung grüne Schule
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

opus Architekten BDA
opus Architekten BDA
opus Architekten BDA
Perspektive - Schulweg mit Blick von der Theodor-Heuss-Straße
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Preisträger Los 2 in der Übersicht

1. Preis

Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA, Frank­furt am Main

Anerkennung

SSP AG
SSP AG, Bochum

3. Preis

reichert schulze architekten PartGmbB freie architekten BDA und stadtplaner
reichert schulze architekten PartGmbB, Stuttgart

Anerkennung

opus Architekten BDA
opus Architekten BDA, Darm­stadt

1. Preis

Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Christl+Bruchhäuser GmbH Freie Architekten BDA
Außenperspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Der Arbeit gelingt es vorbildlich, den neuen Baukörper so einzufügen, dass er die Bestandsgebäude zugleich einfasst und ergänzt, ohne diese zu bedrängen oder zu beeinträchtigen. Kurze, direkte Wege sorgen für eine einfache Orientierung und selbstverständliche Verknüpfung mit dem Bestand.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

3. Preis

reichert schulze architekten PartGmbB freie architekten BDA und stadtplaner
reichert schulze architekten PartGmbB freie architekten BDA und stadtplaner
reichert schulze architekten PartGmbB freie architekten BDA und stadtplaner
Skizze Neubau
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

opus Architekten BDA
opus Architekten BDA
opus Architekten BDA
Perspektive - Schulweg mit Blick von der Theodor-Heuss-Straße
Lageplan
Grundriss

Anerkennung

SSP AG
SSP AG
SSP AG
Perspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Steckbrief

Wettbewerbstitel Realisierungs­wett­bewerb Erweiterung und Sanierung Elly-Heuss-Knapp-Schule, Darm­stadt
Auslober Der Magistrat vertreten durch den Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darm­stadt, Fachbereich Hochbau, Mina-Rees-Straße 12, Darm­stadt
Wettbewerbsmanagement a:dk architekten datz kullmann, Schillerplatz 16, Mainz
Teilnehmer Ar­chi­tekt*in­nen
Beteiligung 16 Arbeiten
Fachpreisrichter Prof. Kerstin Schultz, freie Architekt­in, Reichelsheim/Darm­stadt (Vorsitz)
Uwe Bellm, freier Architekt, Heidelberg
Olaf Köhler, Architekt, Leiter Denkmal­schutzbehörde, Wissenschaftsstadt Darm­stadt
Prof. Kristian Kaffenberger, freier Architekt, Reinheim
Birgit König-Ehmke, Architekt­in, IDA, Wissenschaftsstadt Darm­stadt (Stellvertretung)
Simon Fischer, freier Architekt, Mannheim (Stellvertretung)
Prof. Gero Quasten, freier Architekt, Darm­stadt (Stellvertretung)
Sachpreisrichter Holger Klötzner, Schuldezernent, Wissenschaftsstadt Darm­stadt
Wiltrud Lamm, Planungsreferentin, Schulamt, Wissenschaftsstadt Darm­stadt
Bettina Eydam, Schulleiterin, Elly-Heuss-Knapp-Schule, Darm­stadt
Katja Rödel, IDA, Wissenschaftsstadt Darm­stadt (Stellvertretung)
Joachim Lisowski, Betriebsleiter, IDA, Wissenschaftsstadt Darm­stadt (Stellvertretung)
Sachverständige Silke Schulz-Mandl, Staatliches Schulamt Hessen,Darm­stadt
Susanne Spallek, IDA, Wissenschaftsstadt Darm­stadt
Aktuelle Wettbewerbe

Firmenzentrale am Rand der Innenstadt

Neubau der Firmenzentrale der GASCADE Gastransport GmbH mit ca. 350 Arbeitsplätzen und begleitender Infrastruktur in der Joseph-Beuys-Straße in Kassel

Zur Wettbewerbs­dokumentation
Aktuelle Wettbewerbe

Neu­ge­staltung des Alten Markt und des Kirchenumfelds

Realisierungs­wett­bewerb im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms „Lebendige Zentren“ des Landes Hessen in Gudensberg

Zur Wettbewerbs­dokumentation