Konstantin Gastmann

30.09.2019 | Bau­kultur, Politik, Presse

Stehende Ovationen für Barbara Ettinger-Brinckmann zur Verleihung des Bundes­verdienst­kreuzes

Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundes­architekten­kammer und vormalige Präsidentin der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, ist jetzt Trägerin des Bundes­verdienst­kreuzes am Bande.

Berlin, 30. September 2019 - Verliehen von Staatssekretärin Anne Katrin Bohle im Rahmen des Deutschen Architektentags am 27. September 2019, würdigt diese Aus­zeich­nung das herausragende ehrenamtliche Engagement, mit dem sich die Architekt­in aus Kassel für den Berufs­stand der Architekten und Stadt­planer und das Gemeinwohl verdient gemacht hat. Dies zunächst als Vizepräsidentin der AKH, von 2004 bis 2014 dann als Präsidentin der hes­si­schen Kammer und seit 2013 als Präsidentin der Bundes­architekten­kammer.

Mit Weitblick und Verve und unermüdlicher Tatkraft verfolgt sie neben ihrer Leidenschaft für Architektur, Stadtplanung und Bau­kultur vor allem Themen der Wirtschafts- und Energiepolitik und deren Relevanz für Berufs­stand und Gesellschaft. Hierzu steht sie in regelmäßigem Austausch mit vielen Akteuren und Partnern auf Landes- und Bundesebene. Ihr unentwegter ehrenamtlicher Einsatz für die Freien Berufe, deren Be­deutung für die Gesellschaft und dabei besonders für den Wert von qualitätvoller Planung, prägen ihren Weg seit vielen Jahren. Auf diesem Weg ist sie seit vielen Jahren Vorbild und Inspiration für Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus allen Generationen.

Wir gratulieren!