Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Planen und Bauen barrierefreier Hotels, Beherbergungsstätten, Gasthäuser - Öffentlich zugänglich und nutzbar für alle!

Akademie, Planung und Gestaltung, Kennziffer: 219-P15
Referenten

Vera Schmitz, Dipl.-Ing. (FH), Architektin, Innenarchitektin BDIA, Oberhausen

Termin Dienstag, 17.12.2019, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldung bis: Dienstag, 03.12.2019
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
199,00 €

Für Gäste
299,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
149,00 €
8 Fortbildungspunkte

Das liebste Urlaubsziel der Deutschen ist das Inland. Rund zwei Drittel der gebuchten Reisen hatten Ziele innerhalb des eigenen Landes.
In Anbetracht der steigenden Nachfrage steigt natürlich auch das Interesse an Angeboten, die Barrierefreiheit garantieren. Damit die Teilhabe von Menschen mit Einschränkunden selbstverständlich möglich ist, sind die Anforderungen des barrierefreien Planens eine Grundvoraussetzung. Doch gilt es die bekannten Regelwerke der Barrierefreiheit auf die Tourismusbranche zu adaptieren. Ziel muss es sein, ein selbstständiges Reisen für alle Menschen zu ermöglichen. Touristische Angebote sollten für alle erreichbar, nutzbar und erlebbar sein. Die Barrierefreiheit sollte nicht als Sonderlösung verstanden werden, sondern als Mehrwert für alle erkennbar sein.

  • Was sind die Mindestanforderungen nach den gesetzlichen Vorgaben?
  • Welche Bedürfnisse haben z.B. hör- und seh-eingeschränkte Reisende?
  • Welche Beispiele mit Barrierefreiheit gibt es bereits und wie wurden sie umgesetzt?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich das Seminar. Die Teilnehmer haben auch die Möglichkeit im Rahmen des Simulationstrainings eigene Erfahrungen über Einschränkungen zu sammeln.