Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Holzbaulösungen im Geschosswohnungsbau - Neubau und Gebäudemodernisierung

Planung und Gestaltung, Akademie, Kennziffer: 118-P11
Referenten

Prof. Christian Schlüter, Dipl.-Ing., Architekt BDA, Wuppertal

Termin Montag, 11.06.2018, 10:30 Uhr – 18:00 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 28.05.2018
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
199,00 €

Für Gäste
299,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
149,00 €
8 Fortbildungspunkte

Der Holzbau erlebt in der jüngsten Vergangenheit erhebliche Weiterentwicklungen. Wurden bisher Holzbaulösungen überwiegend im Bereich von Einfamilienhäusern angewandt findet er in den letzten Jahren auch im Bereich des Geschosswohnungsbaus vermehrt Anwendung. Im Rahmen der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion über die Notwendigkeit der kurzfristigen Schaffung von preiswerten Wohnraum spielt Holz als Leichtbauweise vor allem im Bereich von Aufstockungen eine große Rolle. Aber auch beim Neubau werden Holzbaulösungen vor allem durch den Trend zu vorgefertigten Bauweisen immer öfter diskutiert. Neben den oft positiv eingeschätzten emotionalen Aspekten von Holz sind es zunehmend auch die positiven ökologischen Aspekte die eine Beschäftigung mit dem Materail beflügeln.
Holzbaulösungen unterscheiden sich jedoch in vielen Aspekten vom klassischen Massivbau. Sie sind in aller Regel weniger fehlertolerant und benötigen daher eine sehr detaillierte Planung und Objektüberwachung. Vor allem Fragen des Brandschutzes und des Schallschutzes sind bestimmend. Natürlich müssen sich dabei auch Holzbaulösungen einer wirtschaftlichen Betrachtung unterziehen lassen.
Vor diesem Hintergrund sollen im Seminar die Chancen und Risiken von Holzbaulösungen im Geschosswohnungsbau sowohl hinsichtlich der theoretischen und baurechtlichen Grundlagen aber vor allem anhand zahlreicher Praxisbeispiele aufgezeigt und diskutiert werden.