20.06.2022 | AKH, Bau­kultur, Presse

Tag der Architektur 2022: Architektur baut Zukunft

„Architektur baut Zukunft“ lautet das bundesweite Motto des Tags der Architektur 2022. Dies ist heute aktueller denn je, da der Bausektor seinen ent­scheidenden Beitrag zur Erreichung der Klima­schutzziele und zum verantwortungsvollen Umgang mit schwindenden Re­ssourcen nur mit Planenden leisten kann. Die Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (AKH) lädt am letzten Juni-Wochen­ende bereits zum 28. Mal dazu ein, Bau­kultur in Hessen zu entdecken.

Die gezeigten Projekte reichen von Wohnhäusern über Schulen und Kitas bis zu Verwaltungs- und Kulturbauten. Besucher*innen können nach zwei Pandemiejahren, in denen eine Öffnung nicht möglich war, wieder vor Ort Architekturprojekte besichtigen, die in der Regel nur an diesem Wochen­ende geöffnet sind. In Hessen stellen Ar­chi­tekt*in­nen, Innen­architekt*innen und Landschafts­architekt*innen 69 Projekte vor, die 2022 von einem Experten­gremium ausgewählt wurden. Darüber hinaus sind eine ganze Reihe von Bauten aus den Jahren 2020 und 2021 für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Gemeinsam mit den Bauherr*innen öffnen Ar­chi­tekt*in­nen Türen, stehen Rede und Antwort und geben Einblicke in die Arbeit des Berufs­stands.

„Durch die Präsentation unterschiedlichster Projekte wird nicht nur deren gestalterische Qualität verdeutlicht, sondern [werden] auch die Aspekte der Nachhaltigkeit, der Re­ssourcenschonung und der Kreis­lauf­wirt­schaft, die zunehmend einen integralen Bestandteil beim Bau und Betrieb ausmachen, demonstriert. [...] Mit ihrer Arbeit, ihrem Fachwissen und ihrer gestalterischen Kreativität tragen die Planerinnen und Planer ganz wesentlich zur Realisierung unserer bau- und wohnungspo­li­ti­schen Ziele bei”, erklärt Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, die Be­deutung des Tags der Architektur in ihrem Grußwort.

Die Präsidentin der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen Brigitte Holz betont: „Für die Zukunft zu bauen, heißt neben Funktionalität, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit auch die Klima-Relevanz unseres Handelns im Fokus zu haben.“ Sie erklärt darüber hinaus: „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr wieder an vielen Orten in Hessen ein interessantes Programm präsentieren können. Neu-, An- und Umbauten, Grünanlagen und neu gestaltete Plätze spiegeln das aktuelle Architekturgeschehen in Hessen wider.“

Der Tag der Architektur bringt einem möglichst großen Publikum die Be­deutung der gebauten Umwelt näher. Anhand ausgewählter Projekte demonstriert der Berufs­stand, dass das Bauen mit speziell ausgebildeten Fachleuten der beste Weg ist, um für Bauverantwortliche und die gesamte Gesellschaft ein nach­haltig positives Ergebnis zu erzielen. Ar­chi­tekt*in­nen aller Fach­richtungen geben ent­scheidende Impulse für nach­haltige Wirtschafts- und Lebensweisen. Dies zeigen auch die Projekte, die 2022 beim Tag der Architektur in Hessen ihre Türen öffnen werden.

Der beliebte handliche Katalog, in dem alle Projekte vorgestellt werden, sowie das Faltprogramm mit allen Führungs- und Öffnungszeiten sind 2022 wieder erhältlich. Der Katalog liegt am 25. und 26. Juni bei den teil­nehmenden Projekten kostenlos aus und kann im Vorfeld für fünf Euro bei der AKH angefordert werden (per E-Mail an info@akh.de; solange der Vorrat reicht).

Weitere In­for­ma­tio­nen zum Tag der Architektur sowie das vollständige Programm finden Sie unter www.akh-tda.de. Alle Projekte können zusätzlich virtuell auf den Baukultour-Seiten der AKH besichtigt werden: www.akh.de/baukultur/baukultour

 

Hintergrund

Der Tag der Architektur wurde erstmals 1995 durchgeführt. Gemeinsam mit Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen war Hessen seinerzeit Vorreiter bei der Konzeption und Durch­führung dieser Ver­an­stal­tung, die schließlich bundesweit übernommen wurde. Ar­chi­tekt*in­nen, Innen­architekt*innen, Landschafts­architekt*innen und Stadt­planer*innen präsentieren ein umfangreiches Programm und vermitteln so Beispiele guter Alltagsarchitektur. Jährlich wählen Fachleute die gezeigten Bauten und Objekte aus und stellen ein ausgewogenes Programm ganz im Zeichen der anspruchsvoll gebauten Umwelt zusammen. In den vergangenen Jahren nutzten jährlich rund 10.000 Besucher*innen und mehr hessenweit dieses An­ge­bot.

 

Der Tag der Architektur wird von der AKH organisiert und mit Ar­chi­tekt*in­nen, Planenden und Bauherr*innen realisiert.

 

Ansprech­partnerin für die Medien:
Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (AKH), KdöR
Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeits­arbeit
Marion Mugrabi
E-Mail: presse.tda@remove.this.akh.de
Tel.: 0611 – 17 38 47