Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Kompaktlehrgang Projektmanagement für Architekten - so steigern Sie Ihre Projektrendite

Managementberatung, Projektmanagement, Kennziffer: 217-M27
Referenten

Heidi Tiedemann, Kiel

Termin Montag, 11.09.2017, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr,
Dienstag, 12.09.2017, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr,
Montag, 09.10.2017, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr,
Dienstag, 10.10.2017, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 28.08.2017
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
1.080,00 €

Für Gäste
1.300,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
950,00 €
32 Fortbildungspunkte

ACHTUNG:

Die angegebenen Preise sind Frühbucherpreise und gelten bis einschließlich 28. Juli 2017.
Danach gelten Preise wie folgt: für Mitglieder € 1.200,- | für Gäste € 1.450,-. Der ermäßigte Preis bleibt bestehen.

Die Zeiten ändern sich! Auf der einen Seite werden die Honorare immer knapper kalkuliert und auf der anderen Seite steigen die Ansprüche der Auftraggeber. Darüber hinaus vertrauen immer weniger Auftraggeber allein der Steuerungskompetenz des Planers. Viele Architekten tun sich schwer, diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden und fühlen sich manchmal gar wie zerrissen zwischen den Erwartungen der Kunden, den Forderungen der Projektsteuerer und den Renditewünschen ihres Chefs.

Von der Kompetenz des Projektleiters hängt es ab, ob die erhöhten Anforderungen erfüllt werden können und sich trotzdem ein finanzieller Erfolg einstellt. Die Position von Projektleitern wird allerdings in Planungsbüros oft unterschätzt. Projektleiter werden oft nur halbherzig ernannt, bekommen nicht immer alle Informationen, die sie zur Steuerung des Projektes bräuchten und ganz zu schweigen von der Vermittlung aller erforderlichen Fertigkeiten wie z.B. die Fähigkeit eine Projekt-Terminplanung über die verschiedenen Leistungs- und Ausführungsphasen zu erstellen oder eine durchgängige Kostenaufstellung von der Schätzung bis zur Feststellung anzulegen.

Hinzu kommt noch, dass manch ein Projektleiter eigentlich lieber der Projektarchitekt ist und nicht so gern die Rolle des „Managers“ übernimmt.

Wie gelingt es nun, ein Projekt professionell zu steuern und den finanziellen Erfolg der Projekte zu steigern?

Dieser 4-tägige Lehrgang (2 x 2 Tage) ist für Projektleiter, angehende Projektleiter und Büroinhaber konzipiert.
Die Vermittlung der Seminarthemen erfolgt in der Regel über einen vorangehenden theoretischen Input durch die Trainerin mit anschließenden Übungen zur Vertiefung des Inhaltes.

Block 1 (Tag 1 + 2):

  • Entwicklung des Themas Projektmanagement für Architekten und dessen Bedeutung
  • Typische „Produktivitätsfallen“ in den Projekten in Bezug auf die verschiedenen Leistungsphasen
  • Unterschied zwischen Prozessmanagement (HOAI) und Projektmanagement (Projektverlauf) und dessen Auswirkungen auf die Projektrendite
  • Methoden und Techniken des Projektmanagements:

    • Qualitäten definieren, anpassen und erreichen
    • Grundlagen der Kostenermittlung
    • Methoden der Kostenverfolgung
    • Grundlagen der Terminplanung (Rahmenterminplan, Planung der Planung, Planlauf Rohbau, Bauterminplan)
    • Anpassung der Terminverfolgung
    • Dokumenten- und Planmanagement
    • Besprechungen leiten
    • Präsentationen erfolgreich durchführen
    • Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können - Zeitmanagement

  • Erfolgreicher Projektabschluss durch eine passende Zieldefinition mit der SMART-Formel

Block 2 (Tag 3 + 4):
 

  • Führungsqualitäten des Projektleiters (führen und fordern von Mitarbeitenden)
  • Persönliche Fähigkeiten des Projektleiters
  • Leiten von Projektteams
  • Mit zielgerichteter Konversation zum Projekterfolg – Grundlagen der Kommunikation
  • Customer guidance: Möglichkeiten zur Steuerung des Auftraggebers zwischen Wertschätzung und Lenkung
  • DISG-Modell zur Typbestimmung „Mit wem habe ich es eigentlich zu tun und wie gehe ich mit ihm um?“
  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten