Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

After-Work! Klimawandel und klimaangepasstes Bauen mit Best-Practice-Beispiel

Akademie, Technik, Aus- und Durchführung, Kennziffer: 120-K3
Referenten

Harald Hoeckner, Wiesbaden
Dr. Anna-Christine Sander, Wiesbaden
Dr.-Ing. Nicole Pfoser, Dipl.-Ing., M.Eng., Architektin, Innenarchitektin , Darmstadt
Nicole Baumüller, Stadtplanerin, Stuttgart
Hans-Peter Kissler, Dipl.-Ing., Architekt , Wiesbaden

Termin Donnerstag, 13.02.2020, 18:00 Uhr – 21:15 Uhr
Anmeldung bis: Donnerstag, 30.01.2020
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
129,00 €

Für Gäste
199,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
99,00 €
4 Fortbildungspunkte

Der Klimawandel ist in Hessen angekommen. Was das bedeutet, mit welchen Auswirkungen wir zu rechnen haben und wie wir uns anpassen können wird in dieser After-Work-Veranstaltung zusammen mit dem Fachzentrum Klimawandel und Anpassung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie näher beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt neben Beispielen aus der Stadtplanung auf den Vorzügen, Umsetzungsmöglichkeiten und Wirkungen von Gebäudebegrünungen zur Anpassung an den Klimawandel.

- Fakten und Auswirkungen des Klimawandels
- Konzepte der Klimaanpassung: 

  • Maßnahmen in Städtebau und Architektur und Umsetzung in der Planungspraxis
  • Gebäudebegrünung, Wirkung und Funktion

- Best-Practice- Beispiel Institutsgebäude PTH St. Georgen in Frankfurt am Main