Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

After-Work in Kassel! HOAI - wie geht es weiter nach dem EuGH-Urteil?

Akademie, Planungs- und Baurecht, Kennziffer: 219-R32
Referenten

Matthias Hilka, Frankfurt

Termin Montag, 11.11.2019, 18:00 Uhr – 21:15 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 28.10.2019
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort KAZimKUBA Kassel, Kassel
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
159,00 €

Für Gäste
185,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
80,00 €
4 Fortbildungspunkte

Konsequenzen des EuGH-Urteils vom 04.07.2019 (Rs. C-377/17) für die Praxis

  • Welche Auswirkungen hat das Urteil auf die Abwicklung bestehender und bereits abgewickelter Verträge?
  • Welche Bedeutung hat das Urteil des EuGH für den Abschluss neuer Verträge?
  • Gilt das EuGH-Urteil auch für nationale Fälle bei Streitigkeiten zwischen Auftraggeber und Architekt?
  • Können die Mindestsätze noch vereinbart werden?
  • Gelten die Mindest- und Höchstsätze weiterhin?
  • Was gilt bei formunwirksamen Honorarvereinbarungen?
  • Was gilt, wenn überhaupt keine Honorarvereinbarung getroffen wurde?
  • Sind laufende Rechtsstreitigkeiten von dem Urteil des EuGH betroffen?
  • Ist die HOAI noch anwendbar und wie geht es mit der HOAI weiter?