löhle neubauer Architekten BDA pmbb

Neubau einer Grundschule in Königstein - Hochtaunuskreis

Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises lobt einen nichtoffenen Realisierungs­wett­bewerb für den Neubau einer vierzügigen Grundschule sowie einer Schulsporthalle in Königstein im Taunus nach RPW 2013 aus.

Gegenstand des Wettbewerbs

Die Stadt Königstein im Taunus ist ein Kurort im Hochtaunuskreis, befindet sich im Umland der Stadt Frank­furt am Main und hat ca. 16.500 Einwohner.
Gegenstand des Verfahrens ist die Entwicklung eines Nutzungskonzeptes für den gesamten Schulbetrieb. Dies beinhaltet die Planung einer vierzügigen Grundschule mit Ganztagesbereich sowie einer Schulsporthalle mit den Sportflächendimensionen 15m x 27m.

Im November 2020 ist das Preisgericht zusammengekommen und hat vier Preise sowie drei Anerkennungen verliehen:
  • 1. Preis (33.000 Euro): löhle neubauer Architekten BDA pmbb, Augsburg
  • 2. Preis (18.000 Euro): pussert kosch architekten, Dresden
  • 3. Preis (13.000 Euro): AV 1 Architekten GmbH, Kaiserslautern
  • 4. Preis (7.000 Euro): Lamott Lamott Architekten PartGmbB, Stuttgart
  • Anerkennung (3.000 Euro): wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt
  • Anerkennung (3.000 Euro): Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB, Nürnberg
  • Anerkennung (3.000 Euro): Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt

Preisträger in der Übersicht

1. Preis

löhle neubauer Architekten BDA pmbb
löhle neubauer Architekten BDA pmbb

4. Preis

Lamott Lamott Architekten PartGmbB
Lamott Lamott Architekten PartGmbB

Anerkennung

Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt
Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt

2. Preis

pussert kosch architekten
pussert kosch architekten

Anerkennung

wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt am Main
wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt am Main

3. Preis

AV 1 Architekten GmbH
AV 1 Architekten GmbH

Anerkennung

Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB
Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB

1. Preis

löhle neubauer Architekten BDA pmbb
löhle neubauer Architekten BDA pmbb
löhle neubauer Architekten BDA pmbb
Ansicht West
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Die städtebauliche Idee leitet sich aus zwei ineinander verschachtelten, rechteckigen Gebäudekörpern ab, die auf selbstverständliche Weise eine gestaffelte Großform bilden. Diese Großform nimmt die Gebäudefluchten der angrenzenden Bebauung auf und fügt sich maßvoll in das städtebauliche Umfeld ein. Durch eine geschickte Ausbildung der die Baumasse der Turnhalle aufnehmenden Sockelzone erscheint das eigentliche Schulgebäude entlang der Wiesbadener Straße als ein aufgeständerter, lediglich dreigeschossiger Baukörper.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

2. Preis

pussert kosch architekten
pussert kosch architekten
pussert kosch architekten
Visualisierung
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

3. Preis

AV 1 Architekten GmbH
AV 1 Architekten GmbH
AV 1 Architekten GmbH
Perspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

4. Preis

Lamott Lamott Architekten PartGmbB
Lamott Lamott Architekten PartGmbB
Lamott Lamott Architekten PartGmbB
Perspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt am Main
wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt am Main
wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frank­furt am Main
Visualisierung
Lageplan
Grundriss

Anerkennung

Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB
Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB
Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten + Stadt­planer Part GmbB
Perspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt
Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt
Menzel / Kossowski Architekten, Darm­stadt
Perspektive
Lageplan
Grundriss

Steckbrief

Wettbewerbstitel Nicht-offener Wettbewerb Realisierungs­wett­bewerb Grundschule, Königstein -
Hochtaunuskreis
Auslober Hochtaunuskreis - Fachbereich Hochbau, Bad Homburg v. d. Höhe
Wettbewerbsmanagement BSMF Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH, Frank­furt am Main
Teilnehmer Architekten
Beteiligung 25 Arbeiten
Vorab wurden eingeladen:
blfp architekten, Friedberg
LS Architekten BDA Part GmbB, Traunstein
menzel | kosswski architekten, Darm­stadt
plus+ bauplanungs GmbH, Neckartenzlingen
wolfgang ott architekt, Kronberg
Fachpreisrichter Prof. Johann Eisele, freier Architekt, Darm­stadt (Vorsitz)
Prof. Thomas Bieling, freier Architekt, Kassel
Joachim Klie, freier Architekt und Stadt­planer, Darm­stadt
Prof. Kerstin Schultz, freie Architekt­in, Reichelsheim-Laudenau
Verena Trojan, freie Architekt­in, Darm­stadt
Kristin Dirschl, freie Architekt­in, Frank­furt am Main
Jens Glatz, stellvertretender Fachbereichsleiter Hochbau, Hochtaunuskreis (stellv. Fachpreisrichter)
Sachpreisrichter Jürgen Banzer, Mitglied des Kreistags
Leonhard Helm, Bürgermeister der Stadt Königstein
Dr. Stephan Wetzel, Mitglied des Kreistags
Christina Koch, Schulleiterin der Grundschule Königstein
Götz Esser, Mitglied des Kreistags
Anika-Kerstin Kurz, Stellvertretende Schulleiterin Grundschule Königstein (stellv. Sachpreisrichter)
Dr. Stefan Naas, Mitglied des Kreistags (stellv. Sachpreisrichter)
Norman Dießner, Mitglied des Kreistags (stellv. Sachpreisrichter)
Sachverständige Dr. Frank Ausbüttel, CDU, Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Freizeit
Sascha Bastian, Fachbereich Schulen des Hochtaunuskreises
Stefan Bouillon, Fachbereichsleiter Planen, Umwelt, Bauen der Stadt Königstein
Carsten Filges, Grüne, Vorsitzender des Ausschusses für Bau, Planung, Verkehr und Umwelt
Dr. Bastian Hirsch, Fachbereichsleiter Bauaufsicht des Hochtaunuskreis
Christoph Marx, Fachbereich Brand­schutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz des HTK
Michael Jansen, Fachbereich Hochbau des Hochtaunuskreises
Sonja Kupfer, Fachdienstleiterin Planen/Umwelt der Stadt Königstein
Reiner Plomer, Fachbereich Hochbau des Hochtaunuskreises
Dobroslawa Robinski, Bauaufsicht des Hochtaunuskreis, Sonderbauten Königstein
Aktuelle Wettbewerbe

Sparkassenareal Cappeler Straße, Marburg

Nicht offener städtebaulicher Einladungswettbewerb in Form eines Ideenwettbewerbs

Zur Wettberbsdokumentation
Aktuelle Wettbewerbe

Neubau des Rebstockbades, Frank­furt am Main

Nicht offener, zweiphasiger Realisierungs­wett­bewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren VgV

Zur Wettbewerbs­dokumentation