ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen

Erweiterung des Bildungs­campus in Nord (Holland)

Die Stadt Kassel Immobilien GmbH & Co. KG, vertreten durch die GWG Pro­jekt­ent­wicklung GmbH, lobt gemeinsam mit der Stadt Kassel einen einphasigen, nichtoffenen ar­chi­tek­to­nischen und freiraumplanerischen Realisierungs­wett­bewerb mit städtebaulichem und land­schafts­archi­tek­tonischem Ideenteil gemäß den Richt­linien der RPW 2013 aus.

Gegenstand des Wettbewerbs

Zur Schaffung einer vielfältigen Schullandschaft soll die heute am Rand des Stadtteils Nord-Holland situierte Hegelsbergschule aufgegeben und in der Mitte des Stadtteils Kassel Nord-Holland, unmittelbar am Nordstadtpark, mit einem erweiterten Sekundarbereich und einer angegliederten Grundstufe neu gebaut werden. Die Verlagerung der Bildungseinrichtung ist als weiterer Impuls für die Neustrukturierung der Kasseler Nordstadt zu sehen. Ziel ist, im Stadtteil einen offenen, innovativen Lern- und Lebensort zu schaffen, zu dem auch eine Stadtteilbibliothek und eine angegliederte Grundstufe gehört. Die Ar­chi­tek­tur des Neubaus soll die innovativen pädagogischen Ansätze der integrierten Gesamtschule abbilden. Jahrgangsteams, praxisorientierter Fachunterricht, Teamschule, gelebte Gemeinschaft, Ernährung und Sprachbildung sind wichtige Bildungsschwerpunkte der Schule im Stadtteil. Das Gebäude soll auch baulich nach­haltig, d.h. energieeffizient, mit kreislauffähigen Materialien entwickelt werden und ein Low-Tech-Konzept verfolgen. Die Freiflächen sind in engem Bezug zum angrenzenden Park und den öffentlichen Grünflächen entlang der Ahna zu konzipieren.

Im September 2022 ist das Preisgericht zusammengekommen und hat für den Realisierungsteil drei Preise sowie eine Anerkennung verliehen:
  • 1. Preis (78.228 Euro): ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Dipl.-Ing. MSc. Thomas Fischer Architekt BDA, Dipl.-Ing. Ole Creutzig Architekt, Kassel mit rheinflügel Severin, Björn Severin Architekt BDA Stadt­planer DASL, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Dipl. Ing. (FH) Gunter Fischer Landschafts­architekt, Solingen
  • 2. Preis (48.892 Euro): ARGE AFF Architekten, Sven Fröhlich, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Dipl.-Ing. Architekt Dan Budik, Dipl.-Ing. Landschafts­architekt Martin Rein-Cano, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Dipl.-Ing. (TU) Architekt, Stadt­planer, BDA Carsten Maerz, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
  • 3. Preis (29.336 Euro): gmp International GmbH, Dipl.-Ing. Arch. Nikolaus Goetze mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, Dipl.-Ing. Nils Krieger Landschafts­architekt, Alexander Teichmann M. Sc. Landschafts­architekt, beide Hamburg
  • Anerkennung (15.646 EUR): Hascher Jehle Assoziierte GmbH, Prof. Dipl.-Ing. Architekt Sebastian Jehle, Dipl.-Ing. Architekt Thomas Kramps mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, Dipl.-Ing. Stephan Buddatsch Landschafts­architekt, Dipl.-Ing. Uwe Eichhorn Stadt­planer, beide Berlin
Für den Ideenteil wurden fünf gleichwertige Preise verliehen:
  • Ein 3. Preis (13.500 Euro): gmp International GmbH, Dipl.-Ing. Arch. Nikolaus Goetze mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, Dipl.-Ing. Nils Krieger Landschafts­architekt, Alexander Teichmann M. Sc. Landschafts­architekt, beide Hamburg
  • Ein 3. Preis (13.500 Euro): ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Dipl.-Ing. MSc. Thomas Fischer Architekt BDA, Dipl.-Ing. Ole Creutzig Architekt, Kassel mit rheinflügel Severin, Björn Severin Architekt BDA Stadt­planer DASL, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Dipl. Ing. (FH) Gunter Fischer Landschafts­architekt, Solingen
  • Ein 3. Preis (13.500 Euro): MGF Architekten GmbH, Dipl.-Ing. Josef Hämmerl, Prof. Dipl.-Ing. Armin Günster, Prof. Dipl.-Ing. Jan Kliebe, Dipl.-Ing. (FH) Jochen Schmelz mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten, Prof. Dr. Ing. Seog-Jeong Lee Architekt­in, Prof. Dipl. Ing. Dita Leyh Architekt­in und Stadt­planerin DASL DGNB und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, Ines Wiedemann Freie Landschafts­architektin, Eberhard Schweizer Freier Landschafts­architekt, alle Stuttgart
  • Ein 3. Preis (13.500 Euro): ARGE AFF Architekten, Sven Fröhlich, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Dipl.-Ing. Architekt Dan Budik, Dipl.-Ing. Landschafts­architekt Martin Rein-Cano, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Dipl.-Ing. (TU) Architekt, Stadt­planer, BDA Carsten Maerz, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
  • Ein 3. Preis (13.500 Euro): ChartierDalix, Frédéric Chartier, Paris

Preisträger des Realisierungsteils in der Übersicht

1. Preis

ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen / Foto: Freischlad + Holz

Anerkennung

Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin / Foto: Freischlad + Holz

2. Preis

ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur / Foto: Freischlad + Holz

3. Preis

gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg / Foto: Freischlad + Holz

1. Preis

ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
Perspektive - Blick von Osten
Perspektive - Blick ins Quar­tier
Innenraumperspektive - Blick ins Forum
Schwarzplan
Städtebaulich-freiraumplanerisches Gesamtkonzept
Grundriss Erdgeschoss

Insgesamt wird der Entwurf einhellig positiv beurteilt und signalisiert als „Schule im Park“ den Bildungsaufbruch im Stadtteil. Ein großzügiges Schulhaus mit vier charaktervollen Baukörpern, einem einladenden Eingangsbereich an einem neuen Stadtplatz, Pausenterrassen im 1. OG und direkt zugeordneten Freibereichen sollen das Gesicht der Neuen Gesamtschule Nord+ prägen.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

2. Preis

ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
Perspektive - Blick vom Quar­tiersplatz
Perspektive - Blick von der Fiedlerstraße
Innenraumperspektive - Blick in einen Unterrichts-Cluster
Schwarzplan
Lageplan Realisierungsteil und Ideenteil
Grundriss Erdgeschoss Schulhaus/Bibliothek

3. Preis

gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
Perspektive - Eingang Sekundarstufe I
Innenraumperspektive - Forum
Perspektive - Quar­tiersplatz
Schwarzplan
Konzept
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Hascher Jehle Assoziierte GmbH mit TOPOS Stadt­planung Landschaftsplanung Stadtforschung, beide Berlin
Perspektive - Blick aus Park
Blick in das Quar­tier von Süden
Innenraumperspektive - Herz der Schule
Schwarzplan
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Preisträger des Ideenteils in der Übersicht

Ein 3. Preis

gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg

Ein 3. Preis

ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen

Ein 3. Preis

MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart
MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart

Ein 3. Preis

ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur

Ein 3. Preis

ChartierDalix, Paris
ChartierDalix, Paris

Ein 3. Preis

gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
gmp International GmbH mit MERA Landschafts­architekten Partnerschaft mbB, beide Hamburg
Perspektive - Quar­tiersplatz mit Stadtteilwerkstatt
Schwarzplan
Städtebaulich-freiraumplanerisches Gesamtkonzept
Grundriss Erdgeschoss

Ein 3. Preis

ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
ATELIER 30 Architekten GmbH Fischer – Creutzig BDA, Kassel mit rheinflügel Severin, Düsseldorf und weihrauch + fischer gmbh, Solingen
Perspektive - Blick ins Quar­tier
Schwarzplan
Städtebaulich-freiraumplanerisches Gesamtkonzept
Lageplan

Ein 3. Preis

MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart
MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart
MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart
MGF Architekten GmbH mit ISA Inter­nationales Stadtbauatelier Freie Stadt­planer & Architekten und Wiedemann + Schweizer Land­schafts­architektur GbR, alle Stuttgart
Perspektive - Platzsituation
Schwarzplan
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Ein 3. Preis

ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
ARGE AFF Architekten, Berlin & TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur, Zürich mit TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschafts­architekten, Berlin und Machleidt Städtebau + Stadt­planung, Berlin mit AFF Architekten / TOPOTEK 1 Ar­chi­tek­tur
Perspektive - Blick vom Quar­tiersplatz
Schwarzplan
Lageplan Realisierungsteil und Ideenteil
Grundriss Erdgeschoss Ideenteil und Realisierungsteil

Ein 3. Preis

ChartierDalix, Paris
ChartierDalix, Paris
ChartierDalix, Paris
ChartierDalix, Paris
Visualisierung - Blick von der Fahrradbrücke
Schwarzplan
Städtebaulich-freiraumplanerisches Gesamtkonzept
Lageplan mit Darstellung Erdgeschoss-Grundrisse / Freiraum

Steckbrief

Wettbewerbstitel Architektonischer und freiraumplanerischer Realisierungs­wett­bewerb ´Gesamtschule Nord+´ mit städtebaulich - freiraumplanerischem Ideenteil für das nord-östliche Umfeld, Kassel
Auslober Hochbaulicher Realisierungsteil:
Stadt Kassel Immobilien GmbH & Co. KG, vertreten durch Stadt Kassel Immobilien Verwaltungs GmbH, Obere Königsstraße 8, Kassel, vertreten durch GWG Pro­jekt­ent­wicklung GmbH, Neue Fahrt 2, Kassel
Städtebaulicher Ideenteil:
Stadt Kassel Obere Königsstraße 8 / Untere Königsstraße 46, Kassel, vertreten durch Amt für Stadt­planung, Bauaufsicht und Denkmal­schutz
Wettbewerbsmanagement Freischlad + Holz Planung und Ar­chi­tek­tur, Spreestraße 3a, Darm­stadt
Teilnehmer Architekten*innen in Zusammen­arbeit mit Landschafts­architekten*innen und Stadt­planer*innen sowie Städte­bau­architekten und Städte­bau­architektinnen
Beteiligung 19 Arbeiten
Fach­preis­rich­ter Prof. Matthias Sauerbruch, Architekt, Berlin (Vorsitz)
Prof. Dr. Iris Reuther, Architekt­in, Bremen
Prof. Undine Giseke, Landschafts­architektin, Bremen
Christof Nolda, Stadtbaurat der Stadt Kassel
Julian Weyer, Architekt, Kopenhagen / Berlin
Prof. Kerstin Schultz, Architekt­in, Reichelsheim – Laudenau (Stellvertretung)
Heiko Büsscher, stellv. Amtsleitung Stadt­planung, Bauaufsicht und Denkmal­schutz / Abteilungsleitung Stadt­planung, Stadt Kassel (Stellvertretung)
Torsten Becker, Stadt­planer, Frank­furt am Main (Stellvertretung)
Sachpreisrichter Annette Knieling, Leitung Staatliches Schulamt
Yvonne Eickmann, Schule Hegelsberg
Christian Geselle, Oberbürgermeister Stadt Kassel
Peter Ley, Geschäfts­führer GWGpro
Julia Jaentsch, Stadt Kassel (Stellvertretung)
Nicole Maisch, Dezernentin IV für den Bereich Jugend, Frauen, Gesundheit und Bildung (Stellvertretung)
Axel Jäger, Amtsleitung Hochbau und Gebäudebewirtschaftung der Stadt Kassel (Stellvertretung)
Manfred von Alm, Geschäfts­führer Stadt Kassel Immobilien GmbH & Co. KG (Stellvertretung)
Sachverständige Knut Hoffmann in Vertretung von Carola Metz, Amtsleitung Kulturamt Stadt Kassel
Gabriele Steinbach, Amtsleitung Amt für Schule und Bildung Stadt Kassel
Prof. Elisabeth Endres / LowTec, IB Hausladen
Tanja Mehls, Abteilungsleitung Bauaufsicht Stadt Kassel
Ali Timtik, Ortsvorsteher Ortsbeirat Nord-Holland
Andreas Rubisch, stellv. Rektor Schule Hegelsberg, Kassel
Tobias Kröck in Vertretung von Frank Grützmacher, Leitung Konzernbüro Stadt Kassel
Christoph Köstermenke, Stadt­planung Stadt Kassel
Jochem Schneider, bueroschneidermeyer
Jochen Bennewitz, KVV Neo
Thomas Reuting, Kinder- und Jugendförderung Stadt Kassel
Jannik Heritz, Schülerinnenvertretung
Mateusz Ziecik, Schülerinnenvertretung
Volker Lange, Amtsleitung Umwelt- und Gartenamt Stadt Kassel
Aktuelle Wettbewerbe

Neu­ge­staltung rund um den Hauptbahnhof

Städtebaulich-freiraumplanerischer Ideenwettbewerb mit Realisierungsteil zur Aufwertung im Bereich rund um die Bismarckstraße in Offenbach am Main

Zur Wettbewerbs­dokumentation
Aktuelle Wettbewerbe

Neubau für eine moderne Arbeitswelt

Zweiphasiger hochbaulich-freiraumplanerischer Realisierungs­wett­bewerb mit städtebaulich-freiraumplanerischen Ideenteil für die neue Verwaltungszentrale der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH

Zur Wettbewerbs­dokumentation