Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel

Eine erlebbare Uferpromenade an der Lahn

Die Stadt Wetzlar lobt einen begrenzten einphasigen freiraumplanerischen Realisierungs­wett­bewerb mit Ideenteil gemäß den Richt­linien der RPW 2013 aus.

Gegenstand des Wettbewerbs

Ausgehend von der Fragestellung, wie sich die Gestaltung eines attraktiven Freiraums entlang der Lahn entwickeln kann, der in Zukunft, auch stärker mit dem Geschäftsbereich der Bahnhofstraße verknüpft werden soll, hat die Stadt Wetzlar ein Integriertes Handlungskonzept »Quar­tie­re an der Lahn« (2018), ein Konzept zur Integration der innerstädtischen Wasserläufe KIWA (2018) und den Rahmenplan Bahnhofstraße (2015) als Fortschreibung und Weiter­entwicklung des Innenstadtentwicklungskonzeptes ISEK »ZUKUNFT TRIFFT AUF TRADITION« 2012 gemeinsam mit den Bürger*innen Wetzlars entwickelt.
Der öffentliche Raum im Bahnhofsquartier soll für alle Bürger*innen Wetzlars eine »sicht- und spürbare« Aufwertung erhalten. Die Uferpromenade der Lahn soll als durchgängiger Uferweg zugänglich, nutzbar und erlebbar sein. Ein neuer Quar­tiersplatz an der Lahn die Schaffung einer neuen Verbindung (Eduard-Kaiser-Straße) und die Aufwertung einer bestehenden Verbindung (Inselstraße) zwischen Bahnhofstraße und Lahnuferweg, soll die vorgesehene Aufwertung des Bahnhofsquartiers stärken und die unter­schiedlichen Teilräume verknüpfen.

Im März 2022 ist das Preisgericht zusammengekommen und hat zwei Preise sowie zwei Anerkennungen verliehen: 
  • 1. Preis (29.000 Euro): Riehl Bauermann + Partner Partner­schafts­gesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, Ernst Bauermann, Dipl.-Ing. Landschafts­architekt bdla, Kassel
  • 2. Preis (19.000 Euro): bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Timo Herrmann, Landschafts­architekt BDLA, Berlin
  • Anerkennung (12.500 Euro): KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Dipl.-Ing. Landschafts­architekt Rudolf Kaufmann, Wetzlar
  • Anerkennung (12.500 Euro): foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Dipl.-Ing. Michael Herz, Landschafts­architekt BDLA, Kassel

Preisträger in der Übersicht

1. Preis

Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel
Riehl Bauermann + Partner Partner­schafts­gesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, Kassel

Anerkennung

foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel
foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel

2. Preis

bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin
bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin

Anerkennung

KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar

1. Preis

Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel
Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel
Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel
Riehl Bauermann + Partner Landschafts­architekten PartG mbB, Kassel
Lahnhofplatz - Blick vom Wasser auf die Lahnterrassen
Freiraumplanerisches Konzept
Gestaltungsplan
Gestaltungsplan

Die lockere Allee der Bahnhofstraße wird unaufgeregt und im klassischen System eines stark linearen Raums in eine Aufenthaltszone an den Rändern und einen Bewegungsraum in der Mitte strukturiert, sodass viel Raum für Nutzung zur Verfügung steht. Das Grün bleibt mit den Baumkronen in der dritten Dimension und gibt der kühlen Urbanität eine wohnliche Atmosphäre.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

2. Preis

bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin
bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin
bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin
bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh, Berlin
Der Lahnhof mit den Sitzstufen zur Lahn
Übersichtsplan
Lageplan
Lageplan

Anerkennung

KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
Lahnuferplatz
Lageplan
Lageplan
Lageplan

Anerkennung

foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel
foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel
foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel
foundation 5+ landschaftsarchitekten bdla Achterberg Herz Rohler Weingart PartGmbB, Kassel
Perspektive Uferplatz
Lageplan
Gestaltungsplan
Gestaltungsplan

Steckbrief

Wettbewerbstitel Freiraumplanerischer Realisierungs­wett­bewerb mit Ideenteil Lahngärten/Bahnhofstraße, Wetzlar
Auslober Stadt Wetzlar, Amt für Stadtentwicklung, Ernst-Leitz-Straße 30, Wetzlar
Wettbewerbsmanagement post welters + partner mbB, Architekten & Stadt­planer BDA/SRL, Arndtstraße 37, Dortmund
Teilnehmer Landschafts­architekten*innen
Beteiligung 8 Arbeiten
Es wurden eingeladen:
foundation 5 + landschaftsarchitekten bdla, Kassel
KuBuS Freiraum­planung GmbH & Co. KG, Wetzlar
RMP Stephan Lenzen Landschafts­architekten, Köln
studio grüngrau Land­schafts­architektur, Düsseldorf
Fach­preis­rich­ter Friedhelm Terfrüchte, Landschafts­architekt, Essen (Vorsitz)
Prof. Ulrike Beuter, Landschafts­architektin, Oberhausen
Matthias Funk, Landschafts­architekt, Düsseldorf
Thomas Knüvener, Landschafts­architekt und Architekt, Köln
Prof. Dirk Junker, Landschafts­architekt und Stadt­planer, Osnabrück
Christian Jürgensmann, Landschafts­architekt, Duisburg (Stellvertretung)
Juliane Kopperschmidt, Landschafts­architektin und Architekt­in, Dortmund (Stellvertretung)
Sachpreisrichter Michael Hundertmark, Vorsitzender CDU-Fraktion
Thorben Sämann, Vorsitzender Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion
Klaus Tschakert, stellv. Vorsitzender SPD-Fraktion
Dr. Andreas Viertelhausen, Bürgermeister und Baudezernent Stadt Wetzlar, Freie Wähler Wetzlar
Klaus Scharmann, stellv. Vorsitzender CDU-Fraktion (Stellvertretung)
Sachverständige Lutz Adami, stellv. Amtsleitung, Sachbearbeitung Grünflächen- und Landschaftsplanung, Stadt Wetzlar
Sebastian Bonrath, Helm Holding GmbH
Michael Böhme, Stadtumbaumanagement Rittmannsperger Architekten
Michael Gath, Amt für Stadtentwicklung Stadt Wetzlar
Bodo Geßwein, Sachgebietsleitung Betriebshof, Stadt Wetzlar
Dr. Barbara Greis, Vorsitzende Umwelt-, Verkehr- und Energiesauschuss, Stadt Wetzlar
Thomas Hemmelmann, Büroleitung Baudezernat, Stadt Wetzlar
Sandra Jente, Amtsleitung, Amt für Stadtentwicklung, Stadt Wetzlar
Michael Kipper, LDK Untere Wasserbehörde, Wetzlar
Tobias Schmidt, Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mosel-Saar-Lahn
Anja Zarge, stellv. Sachgebietsleitung, Kundenservice, tour. Infrastruktur Tourist-Information
Sven-Torben Tropp, Tiefbauamt der Stadt Wetzlar
Aktuelle Wettbewerbe

Neu­ge­staltung im Stadtteil Wehlheiden

Nichtoffener interdisziplinärer städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbewerb mit Ideenteilen in zwei Phasen zur Entwicklung und Umgestaltung des Georg-Stock-Platzes in Kassel

Zur Wettbewerbs­dokumentation
Aktuelle Wettbewerbe

Aufwertung des Elsässer Platzes

Nichtoffener Realisierungs­wett­bewerb zur Umgestaltung des Elsässer Platzes in einen „urbanen Park“ im Westend in Wies­ba­den

Zur Wettbewerbs­dokumentation