Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH

Ein Zentrum für Nano­struktur­technologie und Analytik

Das Land Hessen, vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen, vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, in Abstimmung mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und die Univer­sität Kassel loben einen nichtoffenen interdisziplinären Realisierungs­wett­bewerb gemäß den Richt­linien der RPW 2013 aus.

Gegenstand des Wettbewerbs

Die Univer­sität Kassel plant im Rahmen des Hochschulbau-Investitions­programms HEUREKA des Landes Hessen den Neubau eines Instituts­gebäudes für Physik und Nano­struktur­wissen­schaften für den Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften. Der Fachbereich setzt sich zusammen aus den Instituten Physik, Chemie, Biologie sowie Mathematik und beinhaltet das interdisziplinäre Institut für Nano­struktur­wissen­schaften. Das neue Gebäude wird integraler Bestandteil des innerstädtischen Campus am Standort „Holländischer Platz“ der Univer­sität Kassel und wird zukünftig in enger Nachbarschaft zum Studierendenhaus und zu weiteren hochfrequentierten Hochschulnutzungen wie Mensa und Univer­sitätsbibliothek liegen. Die Planungsaufgabe unterliegt den Rahmen­bedingungen der vorliegenden städtebaulichen Masterplanung und des entsprechenden Bebauungsplans der Stadt Kassel.

Im Mai 2022 ist das Preisgericht zusammengekommen und hat vier Preise sowie vier Anerkennungen verliehen:
  • 1. Preis (117.450 Euro): Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH, Univ.-Prof. Stephan Birk Architekt BDA, Liza Heilmeyer Architekt­in BDA, Martin Frenzel Architekt BDA, Stuttgart
  • 2. Preis (95.700 Euro): Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB, Dipl.-Ing. Architekt Till Behnke, Berlin
  • 3. Preis (73.950 Euro): Staab Architekten GmbH, Prof. Volker Staab Dipl.-Ing., Berlin
  • 4. Preis (60.900 Euro): wulf architekten gmbh, Architekt Prof. Dipl.-Ing. Tobias Wulf, Architekt Dipl.-Ing. (FH) Steffen Vogt, Stuttgart
  • Anerkennung (21.750 Euro): kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Prof. Johannes Kister Dipl.-Ing. Architekt, Köln
  • Anerkennung (21.750 Euro): Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH, Roland Schmidt Dipl.-Ing. Univ. Architekt und Stadt­planer, München
  • Anerkennung (21.750 Euro): DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH, Dipl.-Ing. Architekt BDA RIBA Bernd Tibes, Berlin
  • Anerkennung (21.750 Euro): ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH, Albert Achammer MSc. ETH Architekt MBA, Alexander Montero Dipl.-Ing. Architekt, Hamburg

 

Preisträger in der Übersicht

1. Preis

Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH, Stuttgart (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

2. Preis

Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB, Berlin (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

3. Preis

Staab Architekten GmbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
Staab Architekten GmbH, Berlin (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

4. Preis

wulf architekten gmbh (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
wulf architekten gmbh, Stuttgart (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

Anerkennung

kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Köln (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

Anerkennung

Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH, München (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

Anerkennung

DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

Anerkennung

ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH (Photoprop / FALTIN + SATTLER)
ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH, Hamburg (Photoprop / FALTIN + SATTLER)

1. Preis

Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH
Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH
Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH
Birk Heilmeyer und Frenzel Gesellschaft von Architekten mbH
Blick von Süden auf den Haupteingang
Blick ins Atrium mit Freitreppe
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Die Arbeit bettet sich ganz selbstverständlich in das polygonale Prinzip des städtebaulichen Masterplans ein und entwickelt darüber hinaus neue Facetten bei der Fortschreibung des Campus. Auf die komplexen Fragen der Aufgabenstellung antwortet die Arbeit allseitig mit unangestrengter Selbstverständlichkeit.

Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung zum 1. Preisträger

2. Preis

Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB
Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB
Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB
Heinle Wischer Partnerschaft freier Architekten mbB
Blick auf den Hörsaal
Blick ins Foyer
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

3. Preis

Staab Architekten GmbH
Staab Architekten GmbH
Staab Architekten GmbH
Staab Architekten GmbH
Aussenperspektive von Süden auf den Haupteingang
Innenperspektive der öffentlichen Durchwegung mit Hörsaal
Lageplan mit Freianlagen
Grundriss Erdgeschoss

4. Preis

wulf architekten gmbh
wulf architekten gmbh
wulf architekten gmbh
wulf architekten gmbh
Perspektive Eingangssituation
Perspektive Praktikum und Büro Bereich
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH
Aussenraumperspektive
Innenraumperspektive Lerntreppe
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH
Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH
Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH
Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH
Perspektive
Innenraumperspektive
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH
DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH
DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH
Haupteingang Instituts­gebäude
Eingangsbereich
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Anerkennung

ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH
ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH
ATP architekten ingenieure/ATP Hamburg Planungs GmbH
Visualisierung Univer­sitätscampus
Visualisierung Eingang Süd
Lageplan
Grundriss Erdgeschoss

Steckbrief

Wettbewerbstitel Interdisziplinärer Wettbewerb Univer­sität Kassel – Neubau Physik / Nano­struktur­wissen­schaften für den Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften
Auslober Land Hessen vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen, vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, in Abstimmung mit dem
Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Univer­sität Kassel
Wettbewerbsmanagement FALTIN+SATTLER FSW Düsseldorf GmbH, Rathausufer 14, Düsseldorf
Teilnehmer Architekten*innen
Beteiligung 17 Arbeiten
Fach­preis­rich­ter Prof. Jörg Aldinger, Stuttgart (Vorsitz)
Prof. Gesine Weinmiller, Berlin
Prof. Ulrike Lauber, München
Prof. Dr. Gerhard Hausladen, München
Ralf Streckwall, Berlin
Stefan Haub, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wies­ba­den
Prof. Nadja Letzel, Nürnberg (Stellvertretung)
Philip Schiffer, Darm­stadt (Stellvertretung)
Dieter Grömling, München (Stellvertretung)
Sebastian Burger, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wies­ba­den (Stellvertretung)
Sachpreisrichter Thorsten Schmidt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wies­ba­den
Sophia von den Driesch, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wies­ba­den
Christof Nolda, Stadt Kassel
Prof. Dr. Ute Clement, Univer­sität Kassel
Thomas Platte, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Zentrale, Wies­ba­den
Daria Neuß, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wies­ba­den (Stellvertretung)
Michael Porth, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wies­ba­den (Stellvertretung)
Volker Mohr, Stadt Kassel (Stellvertretung)
Dr. Oliver Fromm, Univer­sität Kassel (Stellvertretung)
Karl-Hermann Krombach, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Zentrale, Wies­ba­den (Stellvertretung)
Sachverständige Prof. Dr. Johann Peter Reithmaier, Univer­sität Kassel
Prof. Dr. Arno Ehresmann, Univer­sität Kassel
Prof. Dr.-Ing. Peter Racky, Univer­sität Kassel
Karl Haase, Univer­sität Kassel
Beata Lejman, Univer­sität Kassel
Dr. Guido Fuchs, Univer­sität Kassel
Pia Schubert-Neukäter, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Mario Rockenfelder, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Annette Spielmeyer, Stadt Kassel
Jan Ring, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Stefan Brückner, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Zentrale, Wies­ba­den
Oskar Spitzer, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Bad Hersfeld
Andreas Schwarz, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Christoph Knickel, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Zentrale, Wies­ba­den
Felix Reich, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Tim Bartsch, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Anna-Maria Prokesch, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, NL Nord, Kassel
Frederik Halfar, Univer­sität Kassel
Marc Arnoldi, Univer­sität Kassel
Frank Oschkinis, Univer­sität Kassel
Dirk Schnurr, Univer­sität Kassel
Thomas Abel, Univer­sität Kassel
Dr. Lars Krex, Neumann Krex und Partner Ingenieurbüro für Brand­schutz und Bauwesen GmbH, Niestetal
Christian Brunstein, Diederichs Projektmanagement AG, NL Düsseldorf
Aktuelle Wettbewerbe

Gestalterische Aufwertung am Ufer der Lahn

Einphasiger freiraumlanerischer Realisierungs­wett­bewerb mit Ideenteil zur Gestaltung eines attraktiven Freiraums entlang der Lahn in Wetzlar.

Zur Wettbewerbs­dokumentation
Aktuelle Wettbewerbe

Neu­ge­staltung im Stadtteil Wehlheiden

Nichtoffener interdisziplinärer städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbewerb mit Ideenteilen in zwei Phasen zur Entwicklung und Umgestaltung des Georg-Stock-Platzes in Kassel

Zur Wettbewerbs­dokumentation