Tag der Ar­chi­tek­tur 2022

Ar­chi­tek­tur baut Zukunft“ lautete das bundesweite Motto des Tags der Ar­chi­tek­tur 2022. Die Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (AKH) lud am letzten Juni Wochen­ende bereits zum 28. Mal dazu ein, Bau­kultur in Hessen zu entdecken. Die gezeigten Projekte reichten von Wohnhäusern über Schulen und Kitas bis zu Verwaltungs- und Kulturbauten. Rund 7.000 Besucher*innen konnten nach zwei Pandemiejahren, in denen eine Öffnung nicht möglich war, wieder vor Ort Ar­chi­tek­turprojekte besichtigen, die nur an diesem Wochen­ende geöffnet waren. In Hessen stellten Ar­chi­tekt*in­nen, Innen­architekt* innen und Landschafts­architekt*innen 69 Projekte vor, die 2022 von einem Experten-gremium ausgewählt wurden. Darüber hinaus waren über 50 Bauten aus den Jahren 2020 und 2021 für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich, so dass insgesamt mehr als 120 Projekte ihre Türen in ganz Hessen öffneten. Gemeinsam mit den Bauherr*innen standen Ar­chi­tekt*in­nen Rede und Antwort und gaben Einblicke in die Arbeit des Berufs­stands.
Das Feedback an die Kammer war durchweg positiv. So vermerkte ein Ar­chi­tek­turbüro auf seinem Feedback-Bogen beispielsweise:
„Der TdA ist und bleibt eine ‚Institution‘– eine tolle Möglichkeit über gute Ar­chi­tek­tur ins Gespräch zu kommen.“

In der Bau­kultur-Karte finden Sie eine Übersicht mit In­for­ma­tio­nen zu allen Projekten, die am Tag der Ar­chi­tek­tur ausgewählt wurden.

AKH Maps

Projektübersicht Tag der Ar­chi­tek­tur 2022

Bau­kulturkarte Hessen

Ar­chi­tek­tur baut Zukunft! So lautet das Motto für den Tag der Ar­chi­tek­tur. Für die Zukunft zu bauen, heißt neben Funktionalität, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit auch die Klima-Relevanz unseres Handelns im Fokus zu haben. Am letzten Juniwochenende wird unter diesem Aspekt aktuelle Ar­chi­tek­tur, Land­schafts­architektur, Innen­architektur und Stadt­planung in der Region öffentlich präsentiert. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie waren Besichtigungen vor Ort in den letzten beiden Jahren leider nicht möglich. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Ihnen in diesem Jahr wieder an vielen Orten ein interessantes Programm präsentieren können. Planer*innen aller Fach­richtungen werden gute Beispiele präsentieren, die für eine anspruchsvoll gestaltete Umwelt stehen. Wir danken allen Bauherrinnen und Bauherrn, Kolleginnen und Kollegen, für ihr großes Engagement an diesem Wochen­ende.

Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Booklets Tag der Ar­chi­tek­tur

Am Tag der Ar­chi­tek­tur kann man sich an vielen Orten anhand ausgewählter Beispiele einen Überblick über das aktuelle Ar­chi­tek­turgeschehen in Hessen verschaffen. Vorgestellt werden Neubauten, An- und Umbauten, Quar­tie­re, neu gestaltete Plätze und Gärten. Alle Projekte tragen dazu bei, unser Lebensumfeld attraktiv zu gestalten. Gute Ar­chi­tek­tur betrifft Stadt und Land, Räume in denen Menschen lernen, in denen sie arbeiten, in denen sie ihre Freizeit verbringen, in denen sie wohnen, aber auch den öffentlichen Raum.

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (Hrsg.)
Tag der Ar­chi­tek­tur 2022
2022. 167 S.

5,00 €

Zur Bestellung

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen (Hrsg.)
Tag der Ar­chi­tek­tur 2021
2021. 143 S.

5,00 €

Zur Bestellung

Anmeldung für registrierte Büros

Wenn Sie für 2022 bereits registriert sind und Ihre begonnene Bewerbung weiter bearbeiten möchten, melden Sie sich bitte hier an.

Für den DAM Preis für Ar­chi­tek­tur in Deutsch­land nominiert das Deutsche Ar­chi­tek­turmuseum - seit 2016 auch unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Länder­­architekten­­kammern - 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles. So wählt das unabhängige Aus­wahlgremium, neben den Projekten für den Tag der Ar­chi­tek­tur, auch Vorschläge für die Shortlist des DAM Preises aus. 

Herausragende Bauten in Deutsch­land

DAM Preis für Ar­chi­tek­tur in Deutsch­land

Zum DAM Preis

Ansprech­partnerinnen

Ihre Ansprech­partnerinnen für alle Fragen rund um den Tag der Ar­chi­tek­tur:

Annette Quirin
Dipl.-Ing. (FH) Architekt­in
Telefon: 0611 1738-57
Fax: 0611 1738-40

Nina Scheil
Dipl.-Ing. (FH)
Telefon: 0611 1738-50
Fax: 0611 1738-40