Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Vergabe + Wettbewerbe

FAQ Teilnahmewettbewerb:

Darf der Auftraggeber selbst Ausschlusskriterien definieren?

Die zwingenden Ausschlussgründe sind in § 123 GWB, die fakultativen in § 124 GWB geregelt. So­wohl bei den zwingenden als auch bei den fakultativen Ausschlussgründen besteht die Möglichkeit der Selbstreinigung nach § 125 GWB.

Darüber hinaus kann ein Bewerber nach formalen Gründen, wie z.B. einer nicht fristgerechten Einrei­chung oder einer nicht unterschriebenen Bewerbung, ausgeschlossen werden (§ 57 Abs. 1 VgV).

Da somit auch die formalen Ausschlussgründe durch § 57 Abs. 1 VgG im Gegensatz zur vorher gel­tenden VOF gesetzlich geregelt sind, dürften die Ausschlussgründen nunmehr abschließend sein (noch anders zur VOF: VK Saarland, Beschluss vom 16.12.2009 - 1 VK 13/2009).


erstellt: By AK, 07/2016

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche