Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Neue Entwicklungen im Gesundheitsbau: Expertise bündeln. Qualitäten schaffen

Planung und Gestaltung, Akademie, Kennziffer: 217-P18
Referenten

Petra Wörner, Dipl.-Ing., Architektin, GF wörner traxler richter planungsges. mbH, Frankfurt/Main
Richard Klinger, Arch DI, CEO/Partner, Architects Collective ZT-GmbH, Wien, Österreich
Sebastian Pfau, Dipl.-Ing., Frankfurt, Geschäftsleitung wörner traxler richter planungsges. mbH, Frankfurt/Main
Wolfgang Hardt, M.A., Dipl.-Ing. Architekt (FH/SIA), Burckhardt + Partner AG, Basel, Schweiz
Peter Schmiedgen, Dipl.-Arch., Ludes Generalplaner GmbH, Berlin
Søren Daugbjerg, Vilhelm Lauritzen Architects, Nordhavn, Dänemark

Termin Donnerstag, 30.11.2017, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Anmeldung bis: Donnerstag, 16.11.2017
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
219,00 €

Für Gäste
299,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
169,00 €
8 Fortbildungspunkte

Vor dem Hintergrund der große Herausforderungen in unserer älter werdenden Gesellschaft und den einhergehenden neuen komplexen Aufgaben aller Beteiligten im Pflege- und Klinikbereich, führen wir die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Neue Entwicklungen im Gesundheitsbau“, weiter und werden uns am 30. November in einem Kompaktkongress dem Spannungsfeld „Expertise bündeln. Qualitäten schaffen.“ widmen.
Wie gelingt es, vielschichtige anspruchsvolle Bauaufgaben in einer außerordentlichen Interdisziplinarität als zentrale Planungsfunktion zu beherrschen, um beste Qualität im Gesundheitsbau zu gewährleisten?
Es referieren Experten der Branche über notwendige, planerische und unternehmerische Strategien und präsentieren bauliche Lösungen, die den Herausforderungen gewachsen sind. Die Gäste dürfen die neuesten Informationen über komplexe Planungs- und Bauaufgaben von Gesundheitsbauten, spannende Diskussionen und die Gelegenheit, sich mit den Akteuren der beteiligten Disziplinen auszutauschen, erwarten.
Ein Blick zurück: Die Tagungsreihe „Neue Entwicklungen im Gesundheitsbau“, von der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer veranstaltet, ist seit vielen Jahren ein Forum für Architekten und Krankenhausplaner, Bauherren und Investoren wie auch für Vertreter öffentlicher und privater Krankenhausträger und Vertreter aus Politik, Betriebsorganisation und Planung.

Begrüßung  - Isabella-Göring, Dipl.-Ing., Architektin, Geschäftsführerin, Leiterin der Akademie der AKH
Einführung  - Petra Wörner, Dipl.–Ing., Architektin, BDA, Geschäftsführung wörner traxler richter planungsgesellschaft mbH, Frankfurt

Klinikum Klagenfurt und Entwicklungen am Südspidol - vom Wettbewerb bis heute - Richard Klinger, Arch DI, CEO / Partner, ARCHITECTS COLLECTIVE ZT-GmbH, Wien
Von Frankfurt über Basel nach Luxemburg – Neubau Felix Platter Spital Basel und Nouveau Batiment Centre am Centre Hospitalier de Luxembourg  - Sebastian Pfau, Geschäftsleitung wörner traxler richter planungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Innovativer Krankenhausbau – Qualität als Leistungsgarantie - Wolfgang Hardt, Dipl.-Ing., Architekt (FH) SIA, M.A., Burckhardt + Partner AG, Basel, Schweiz
Kompetenzen und Kommunikationsstrukturen des Generalplaners – Bauprojekte an der Charité - Peter Schmiedgen, Dipl.-Arch., Ludes Generalplaner GmbH, Berlin
Psychiatric Facility I Slagelse and New Hospital in North Zealand - Søren Daugbjerg, arkitekt MAA, MBA, adm. dir., partner Vilhelm Lauritzen Arkitekter, Nordhavn, Dänemark



Fish-Bowl-Diskussion – Moderation Petra Wörner, Dipl.–Ing., Architektin, BDA, Geschäftsführung wörner traxler richter planungsgesellschaft mbH, Frankfurt