Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Gremien der AKH

Der Landeswettbewerbs- und Vergabeausschuss

Im Hessischen Architekten- und Stadtplanergesetz wird die Kammer zur Pflege der Baukultur verpflichtet. Mit dem Engagement des Landeswettbewerbs- und Vergabeausschusses (LWA) für den Architektenwettbewerb nach den RPW 2013 - Richtlinien für Planungswettbewerbe wird ein großer Teil dieses Auftrags eingelöst. Dies ist ein wesentlicher Beitrag, um den abstrakten Begriff "Baukultur" mit Inhalt zu füllen. Zusammen mit dem Referat Vergabe und Wettbewerbe der AKH beraten zwölf Architekten verschiedener Verbände und Fachrichtungen private und öffentliche Auslober neutral und kostenlos bei der Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben nach den gültigen Regeln.

Aufgaben und Ziele:
Es ist Bestandteil der RPW, dass der LWA als beratendes Gremium zur Vorbereitung eines Wettbewerbs hinzugezogen wird. Dabei sind wir ein objektiver Partner, um die Rechte und Pflichten der meist anonymen Teilnehmer mit dem Auslober festzulegen. Die Beratung empfiehlt sich insbesondere zur Wettbewerbsart, zu den geforderten Leistungen, zu Fragen der Teilnahmevoraussetzungen, zur Wettbewerbssumme sowie der Zusammensetzung des Preisgerichts. Ein wichtiger Aspekt bei jedem Wettbewerb sind die Kosten und die Dauer des Verfahrens. Die (verständlichen) Wünsche der Auslober, möglichst detailliert ausgearbeitete Planungsleistungen zu erhalten, müssen dabei mit der zur Verfügung stehenden Wettbewerbssumme in ein Verhältnis gesetzt werden. Hierbei soll im Dialog u.a. ein für das Wettbewerbsziel angemessenes Leistungsniveau ausgehandelt werden. Nach erfolgter Abstimmung stellt der Wettbewerbsausschuss schließlich die "Übereinstimmung mit den RPW" fest.

Durch die Unterstützung des Referates Vergabe und Wettbewerbe, können Fragen des Vergaberechts schnell und flexibel beantwortet werden. Zahlreiche aktuelle und berufspolitisch relevante Themen werden in den Sitzungen diskutiert, wie z.B. die Novellierung einheitlicher Wettbewerbsregeln, ebenso wie Grundsatzfragen u.a. zur Problematik der Abgrenzung zwischen Workshopverfahren und Wettbewerben.

Die Kommunikation vor Ort mit den Vertretern der öffentlichen Auftraggeber (z.B. Bürgermeister und Bauamtsleiter) sowie Investoren und anderen Projektverantwortlichen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit mit dem Referat. Für Architektenwettbewerbe auf vielfältige Weise zu werben ist darüber hinaus eines unserer wichtigsten Ziele. Dabei setzt sich der LWA dafür ein mehr private Bauherren davon zu überzeugen, dass ein Wettbewerb die bewährte Methode ist, um nachhaltige und im Betrieb wirtschaftliche Gebäude zu erhalten.

Regelmäßig durchgeführte Seminare für Preisrichter und wettbewerbsbetreuende Büros sichern eine gute Qualifizierung der an einem Wettbewerb Beteiligten und sind unerlässlich für die Erreichung guter und rechtssicherer Wettbewerbsergebnisse.

Ausblick:
Ziel ist, dass die öffentlichen und privaten Auftraggeber zunehmend erkennen, dass Architektenwettbewerbe bei der Vergabe von Planungsleistungen probate und sichere Verfahren im geltenden Vergaberecht sind. Um der wachsenden Zahl der Bewerber bei Wettbewerben gerecht zu werden, ist die individuelle Beratung für jedes einzelne Planungs- bzw. Bauvorhaben durch den LWA unerlässlich. In seinen Beratungen ist der LWA ständig bestrebt, die Schwelle für die Teilnahme an Wettbewerben grundsätzlich herabzusetzen, um auch kleineren und jüngeren Architekturbüros die Teilnahme zu ermöglichen. Es bleibt viel zu tun - unterstützen Sie den LWA, indem Sie uns über potenzielle Wettbewerbe informieren.

Arbeitsprogramm 2014 - 2019

Der Landeswettbewerbs- und Vergabeausschuss der AKH tagt in der Regel alle acht Wochen, zusätzlich zur telefonischen und Vor-Ort-Beratung nach Bedarf. Er hat sich in Abstimmung mit dem Vorstand der AKH für die Legislaturperiode 2014 - 2019 ein Arbeitsprogramm gegeben, das Sie hier herunterladen können:
Arbeitsprogramm

Im Übrigen gilt die Geschäftsordnung der Beratenden Ausschüsse der AKH vom 02.12.2003

Mitglieder

Stand: 28.09.2014

Vorsitzender:
Klie, Joachim, A/F + SP/F, Darmstadt

Stellv. Vorsitzender:
Schultze, Hans-Uwe, A/F, Kassel

Mitglieder:
Bäumle, Gregor, A/F + SP/F, Darmstadt
Dirschl, Kristin, A/F, Frankfurt am Main
Ebert, Erich, A/F, Hünfeld
Etzemüller, Harald, A/F, Frankfurt am Main
Fuss, Ursula, A/F, Frankfurt am Main
Grauel, Michaela, IA/F, Bad Soden-Salmünster
Kaut, Gerd, A/F + SP/F, Marburg
Möller, Ruth, A/Ö + STA/Ö, Darmstadt
Rausch-Böhm, Stefan, A/Ö + STA/Ö + SP/Ö, Darmstadt
Schaper, Martin, LA/F, Frankfurt am Main

Pate aus dem Vorstand der AKH:
Krämer, Jörg, A/F, Darmstadt

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche