Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Sachverständige - öbuv

Gute Gründe für die Bestellung als Sachverständiger

Was ist ein Sachverständiger?
"Der Sachverständige ist eine unabhängige integre Person, die auf einem oder mehreren bestimmten Gebieten über besondere Sachkunde sowie Erfahrung verfügt. Der Sachverständige trifft aufgrund eines Auftrages allgemeingültige Aussagen über einen ihm vorgelegten oder von ihm festgehaltenen Sachverhalt. Er besitzt ebenfalls die Fähigkeit, die Beurteilung dieses Sachverhaltes in Wort und Schrift nachvollziehbar darzustellen." (Quelle: Euroexpert). Erst mit dem Akt der Vereidigung ist der Sachverständige öffentlich bestellt. Die Bestellungsbehörde  verpflichtet den Sachverständigen auf die Grundsätze, unabhängig von eigenen Interessen sein Fachwissen in Form von Gutachten oder sachverständigen Stellungnahmen Gerichten oder privaten Auftraggebern zur Verfügung zu stellen. Die Bestellungsbehörde überwacht die Tätigkeit des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen (ö.b.u.v.SV.).

Wozu bedarf es des ö.b.u.v. Sachverständigen?
In einem komplizierten Rechtsstreit ist ein faires Gerichtsurteil in vielen Fällen nur dann möglich, wenn dem Richter und den Prozessparteien fachkundige Personen zur Seite stehen, die technische oder andere fachspezifische Sachverhalte kompetent und seriös beurteilen können. Der ö.b.u.v.SV. hat durch seine Fachkundeprüfung vor der Bestellungsbehörde dargelegt, dass er in der Lage ist, in dem bestellten Fachgebiet entsprechende prozessrelevante Feststellungen zu treffen und schriftlich niederzulegen.

Wer sind außerdem noch Auftraggeber des ö.b.u.v. Sachverständigen?
Private Auftraggeber: Als Schiedsgutachter im Auftrag der streitenden Parteien kann der Sachverständige in Zusammenarbeit mit Juristen Streitfragen außergerichtlich schnell und kostengünstig zu einem Ergebnis bringen.

Wie arbeitet der ö.b.u.v. Sachverständige?
Der Sachverständige trifft seine fachlich begründeten Feststellungen unabhängig von Weisungen Dritter. Um ohne Ansehen der Parteien oder des Auftraggebers unabhängig fachlich richtige Feststellungen erarbeiten zu können. Und um in streitigen Auseinandersetzungen die technisch richtigen und vernünftigen Lösungen aufzuzeigen.

Wie ist das wirtschaftliche Umfeld des ö.b.u.v.Sachverständigen?
Die Tätigkeit als Sachverständiger ist besonders auch für kleine Büros geeignet. Eingeschränkte Konkurrenz lässt ein Einkommen erwarten, das finanziell attraktiv ist und insofern Unabhängigkeit zulässt.

Was ist sonst noch die Verantwortung des ö.b.u.v.Sachverständigen?
Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige unterstützt mit seinem Wissen und seiner Erfahrung den Sachverständigennachwuchs und steht ihm in der Praxis zur Seite.

Was bestimmt sonst noch die Arbeit des ö.b.u.v.Sachverständigen?
Die Tätigkeit als Sachverständiger ist abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Der Sachverständige genießt insofern eine natürliche Wertschätzung und nimmt eine herausgehobene Position ein, denn man unterstellt ihm Vertrauenswürdigkeit, Objektivität, Schweigepflicht und eine besondere Sachkunde.

 

Hinweis:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird hier ausschließlich männliche Sprachform verwendet. Der Text ist im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen.

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche