Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Publikationen

AHO: Abgrenzung der Vergütung von Freianlagen und Verkehrsanlagen nach HOAI 2013

Die jetzt erschienene 3. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage des AHO-Hefts Nr. 20 stellt die Schnittstellen der Zuordnung zwischen Objekten der "Freianlagen" und Objekten der "Verkehrsanlagen" für die Praxis klar und bietet Anwendern eine Hilfestellung bei der Vertrags- und Vergütungsvereinbarung nach den Grundsätzen der HOAI.

Inhalt
Das Heft klärt die Zuordnung von Objekten anhand der in der HOAI enthaltenen

  • Legaldefinitionen,
  • Objektlisten,
  • Bewertungsmerkmalen,
  • Anrechenbarkeitsregeln und
  • der für Fußgängerbereiche gebotenen Aufteilungsvorgaben.

Als Arbeitshilfe ist in diesem Heft eine ausgearbeitete Prüfkaskade für die Zuordnung eines Objektes enthalten, die ein schrittweises Vorgehen anhand der Zielsetzungen der Aufgabenstellung ermöglicht. Es wird deutlich, dass sich mit der Zuordnung des Objektes unterschiedliche Regelungserfordernisse für die Vergütung von erforderlichen Leistungen ergeben können (z. B. bei im Einzelfall erforderlichen Besonderen Leistungen).

Die besonderen Vorschriften der HOAI zur Honorarbildung bei dem Sonderfall Fußgängerbereich werden ebenso erörtert wie die spezifischen Regelungen der HOAI für das Planen und Bauen im Bestand.

Die Ausarbeitungen werden ergänzt durch einen Anhang, in dem die jeweiligen Leistungen nach der HOAI nebeneinandergestellt und in einem komplexen Beispielsprojekt als kombinierte Aufgabenstellung aus Verkehrsanlagen und Freianlagen vertieft werden.

Kurzinfo

AHO Schriftenreihe Heft 20
Abgrenzung der Vergütung von Freianlagen und Verkehrsanlagen nach der HOAI 2013
3. vollst. überarb. u. aktual. Aufl. 2019. 80 S., 16,5 x 24,4 cm, Drahtheftung.
ISBN: 978-3-8462-0825-0

24,80 €

Online-Bestellung

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche