Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Energieberater

Hessen fördert Energiewende in den Kommunen

Neue Richtlinien zur Förderung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien in den Kommunen 2017

Die Landesregierung unterstützt hessische Kommunen, deren Zusammenschlüsse sowie kommunale Unternehmen bei der Umsetzung von Maßnahmen, die die Ziele des Hessischen Energiegesetzes - die Deckung des Endenergieverbrauchs von Strom und Wärme bis zum Jahr 2050 möglichst zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen, die Anhebung der jährlichen energetischen Sanierungsquote im Gebäudebestand auf mindestens 2,5 bis 3 Prozent und die Begrenzung der negativen Auswirkungen des Klimawandels – vorantreiben.

Mit dem Förderangebot des Landes werden die hessischen Kommunen bei der Umsetzung von investiven Maßnahmen unterstützt, mit denen die Kommunen ihren Strom- und Wärmebedarf dauerhaft reduzieren und damit Energiekosten senken können. Informationen zu den Förderprogrammen für die Kommunen finden Sie auf den Internetseiten Energieland Hessen.

Mit  Förderquoten zwischen 30 (für Einzelmaßnahmen) und 70 Prozent (für umfassende Modernisierungen kommunaler Gebäude zum Passivhaus im Bestand) erhalten die Kommunen attraktive Investitionsanreize, um einen signifikanten Beitrag zur Energiewende in Hessen leisten zu können. Hat sich die antragstellende Kommune im Rahmen des Bündnisses Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen zur Einführung und Einhaltung von Klimaschutzmaßnahmen verpflichtet, kann eine erhöhte Förderquote von zusätzlich bis zu 10 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt werden.

Hessische Förderprogramme

  • Kommunalrichtlinie 2017
  • Förderung von kommunalen Energie- und Quartierskonzepten
  • Förderung der LED-Straßenbeleuchtung
  • Energie-Coaching, Bürgerdialog
  • Modernisierungsfahrpläne für kommunale Gebäude
  • Förderung nach der Richtlinie nach dem Hessischen Energiegesetz
  • Programm "Energieeffizienz im Mietwohnungsbau"
  • Modernisierung zum Passivhaus im Bestand
  • Programm "Mikro-KWK mit Brennstoffzellen"

Mehr Informationen zu den einzelnen Förderprogrammen finden Sie auf der Internetseite Energieland Hessen.


Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche