Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Zukunftswerkstatt

Regionalkonferenz Städtekette Marburg / Gießen / Wetzlar

Im Umbruch von der Industrie- zur Wissensgesellschaft werden Bildungsstandorte zunehmend zum Motor von Regional- und Stadtentwicklung. Das Zusammenwirken von Wissenschaft und Wirtschaft birgt große Potentiale. Die Städte Marburg, Gießen,Wetzlar wachsen. Der Anteil der Studierenden an der Gesamtbevölkerung beträgt in Marburg 35 Prozent, in Gießen sogar 44 Prozent. Liegt in einer vernetzten Städtekette, einer dynamischen Wissens- und Forschungsregion die Perspektive? Die besondere räumliche Identität – so die These – sowie die forcierte Entwicklung grüner, blauer, grauer und digitaler Infrastrukturen bietet die Chance einer zukunftsweisenden Regionalentwicklung.

AKH-Mitglieder erwerben durch die Teilnahme 2 Fortbildungspunkte.

Termin
26. April 2018, Einlass ab 16:30 Uhr

Ort
Technologie- und Tagungszentrum, Raum Zuse
Software Center 3
35037 Marburg

Programm
16:30 h - Eintreffen der Teilnehmer

17:00 h - Chancen der Zukunftswerkstatt
Begrüßung und Einführung
Dipl.-Ing. Brigitte Holz, Präsidentin der AKH

17:30 h - Hessen anders sehen lernen
Stärken/Schwächen der Region – Mögliche Szenarien
Dr. Carlo Becker, bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin
Prof. Undine Giseke, bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin
Robert Broesi, MUST Städtebau GmbH, Köln

18:00 h - Lokale und regionale Herausforderungen quergedacht
Ausgewählte Impulsstatements zur Region

Rückfragen

18:30 h - Region mitgestalten
Diskussion der Szenarien an Thementischen

19:45 h - Pause / Aufbereitung der Ergebnisse

20:00 h - Bericht ins Plenum

20:15 h - Geselliger Ausklang

Anmeldung
Online-Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 20. April 2018

Auf einen Blick ...

 

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche