Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Zukunftswerkstatt

Regionalkonferenz Ländliche Räume Nordhessen

78 Prozent der Deutschen würde am liebsten in einer Landgemeinde, einer Mittel- oder Kleinstadt leben. Slow Culture und Neo-Ökologie stehen für aktuelle gesellschaftliche Trends. Liegt in den neuen Organisations- und Lebensstilformen ein Potential für die ländlich geprägten Räume Hessens? Kassel ist eine "Ankerstadt" im ländlichen Raum. Doch Verflechtungen zwischen Stadt und Umland gibt es kaum. Eine Profilierung der Gesamtregion unter Einbeziehung der Land(wirt-)schaft – so die These – kann die Strahlkraft der Region als rural-urbaner Lebensraum vergrößern.

AKH-Mitglieder erwerben durch die Teilnahme 2 Fortbildungspunkte.

Termin
2. Mai 2018, Einlass ab 16:30 Uhr

Ort
Rathaus Kassel, Bürgersaal
Obere Königsstraße 8
34117 Kassel

Programm
16:30 h - Eintreffen der Teilnehmer

17:00 h - Chancen der Zukunftswerkstatt
Begrüßung und Einführung
Dipl.-Ing. Brigitte Holz, Präsidentin der AKH

17:30 h - Hessen anders sehen lernen
Stärken/Schwächen der Region – Mögliche Szenarien
Dr. Carlo Becker, bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin
Prof. Undine Giseke, bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin
Robert Broesi, MUST Städtebau GmbH, Köln

18:00 h - Lokale und regionale Herausforderungen quergedacht
Ausgewählte Impulsstatements zur Region

Rückfragen

18:30 h - Region mitgestalten
Diskussion der Szenarien an Thementischen

19:45 h - Pause / Aufbereitung der Ergebnisse

20:00 h - Bericht ins Plenum

20:15 h - Geselliger Ausklang

Anmeldung
Online-Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 27. April 2018

Auf einen Blick ...

 

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche