Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Kammerwahlen 2019

Unsere Ziele

  • Für Planungs- und Baukultur
    Wir sind der Meinung, dass gerade der öffentliche Bauherr eine Vorbildfunktion im Hinblick auf Bauqualität und Baukultur hat.  Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Stadtplaner*innen und Landschaftsarchitekt*innen sind in der Lage, aufgrund ihrer umfassenden und spezifischen Ausbildung, baukulturelle Inhalte und Werte in Städten, Kommunen und Ländern vorbildlich  zu kommunizieren und zu moderieren. Wir möchten die Architekten- und Stadtplanerkammer darin bestärken, weiterhin den Dialog mit der Politik und den öffentlichen Bau- und Immobilienverwaltungen zu führen.

  • Für Fachkompetenz bei Planung und Durchführung von öffentlichen Bauvorhaben
    Wir setzen uns auch zukünftig dafür ein, dass die Kammer den Erhalt öffentlicher Bauverwaltungen, Immobilienverwaltungen und Bauaufsichtsbehörden mit guten Arbeits- und Entfaltungsmöglichkeiten unterstützt. Die Kernkompetenzen Beratung, Planung, Baudurchführung und Projektmanagement sollen zur nachhaltigen Entwicklung der öffentlichen Bausubstanz in den Kommunen und Städten in eigener Verwaltung erhalten werden.

  • Für den Erhalt von Arbeitsplätzen und den Aufbau fachlich kompetenter Führungsebenen in Bau- und Immobilienverwaltungen
    Kurzsichtiger Stellenabbau und ein Übermaß an befristeten Arbeitsverhältnissen müssen verhindert werden. Unsere Bau- und Immobilienverwaltungen sollten sich ihren stetig wachsenden Aufgaben entsprechend weiterentwickeln können. Alle Führungspositionen müssen wieder mit Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Stadt- und Landschaftsplaner*innen besetzt werden - zur Kommunikation auf Augenhöhe.

  • Für die Interessen der angestellten und beamteten Architekt*innen in der Kammer
    Derzeit sind die angestellten Architekt*innen mit ca. 30 % in der Vertreterversammlung  unterrepräsentiert. Nach den aktuellen Mitgliederzahlen in der AKH müssten diese mit ca. 60 % die Mehrheit besitzen. Wir fordern eine der Mitgliederzahl entsprechende Beteiligung der Angestellten und Beamten in der Vertreterversammlung und den Gremien der Kammer sowie eine größere mediale Präsenz für die angestellten und beamteten Architekt*innen. Aufgrund der immer stärker wachsenden Anzahl der angestellten und beamteten Mitglieder sollten sich die Angebote der AKH überwiegend an den Bedürfnissen der nicht selbstständigen Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Stadtplaner*innen und Landschaftsarchitekt*innen orientieren.

  • Für faire Mitgliedsbeiträge und gute Altersvorsorge
    Wir treten für faire Mitgliedsbeiträge und eine solide Sicherung der Altersvorsorge ein. Unser Ziel ist es, die Beitragsstruktur zu erhalten und neue, nicht selbstständig tätige Mitglieder zu gewinnen.

Mehr Informationen

 

Wählergemeinschaft der Architektinnen und Architekten im öffentlichen Dienst
info(at)wgaoe.de
wgaoe.de

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche