bdia Hessen

Aktiv die Zukunft unseres Berufstandes gestalten!

Der bund deutscher innenarchitektinnen und innenarchitekten (bdia) vertritt ALLE Innen­architekt:innen in der Architekten­kammer. Die Wahl zur Vertreter­versammlung ist eine wichtige Möglichkeit unsere Interessen zu stärken und unmittelbar Einfluss zu nehmen. Wir wollen unsere Position weiter festigen und stehen als Team selbstbewusst für unsere berufspo­li­ti­schen Ziele ein. Mit IHRER Stimme können Sie unsere Kandidat:innen in die Vertreter­versammlung wählen.

Der bdia Hessen steht für eine lebendige Kommunikation sowie eine aktive und transparente Kammerarbeit!

bdia Hessen

WIR STEHEN FÜR…

Frischen Wind für eine starke Kammer
  • Unser Forum Innen­architektur als Sprachrohr, Impulsgeber und Ressourcenquelle der Expertengruppen für die po­li­ti­sche Kammerarbeit
  • Gezielte Nachwuchsförderung und Unterstützung beim Kammereintritt
  • Aktivitätennetzwerk zur Mitgliederbindung
Respektvollen Umgang und faires Miteinander
  • Reform der Kammerbeiträge
  • Gleichstellung bei Wettbewerben mit angemessener Ver­gabepraxis
  • Wertschätzung der Expertise der Innen­architekt:innen beim Bauen im Bestand
Schaffung reeller Rahmen­bedingungen der Berufsausübung
  • Überarbeitung der Bauvorlage­berechtigung
  • Diversifizierung der Berufs­bilder
  • Abbau struktureller Diskriminierungen

Wir Innen­architekt:innen nehmen kritische Themen ins Visier!

Entscheiden Sie mit über die Zukunft Ihres Berufs­standes. Geben Sie dem bdia Ihre Stimme!

DER bdia FORDERT

Einschränkungen und Hemmnisse abbauen!

Innen­architekt:innen sind eingetragene Mitglieder der Architekten­kammern. Dennoch sind sie immer wieder mit Einschränkungen in der Ausführung ihres Berufes und bürokratischen Hemmnissen konfrontiert. Der bdia fordert:

  • eine praxisge­rech­te Novellierung der Musterbauordnung und Vereinheitlichung der Landesbauordnungen.
  • die uneingeschränkte Bauvorlage­berechtigung beim Bauen im Bestand, inkl. Erweiterungsbauten, im Zuge des „Digitalen Bauantrags“ und einhergehender Harmonisierung des Verwaltungshandelns der Baubehörden.

Innen­architekt:innen müssen bundesweit gemäß ihrer Qualifikation uneingeschränkt bauvorlageberechtigt ihren Beruf ausüben können. Dies klärt die Rechtslage für Innen­architekt:innen, insbesondere bei öffentlichen Ver­gabeverfahren, und stärkt das gesellschaftliche Bewusstsein für den Umfang ihrer Berufs­aufgaben.

Die Spitzenkandidatinnen des bdia Hessen

Irene Maier

Foto: Memorymore Fotostudio / Elay Djojan

„Aktiv die Zukunft zu gestalten sehe ich als Chance, die Interessen unseres Berufs­standes durchzusetzen.“

Simone Ferrari

Foto: Alexandra Lechner Photographie

„Ich möchte mich einsetzen für ein produktives Miteinander aller Fach­disziplinen auf Augenhöhe, von dem ALLE profitieren.“

Natascha Ninic

Foto: Mario Andreya

„Ich mache mich stark für die Sichtbarkeit von Innen­architekt:innen und die gesellschaftliche Rolle unseres Berufs­standes.“

Auf unserer Liste kandidieren ebenfalls:

Wahlgruppe 5 - freiberuflich
  • PIA A. DÖLL Dipl. Ing. (FH) Innen­architektin [Frank­furt] steht für auskömmliche Honorare und eine starke Basis für Planungsverträge.
  • PIA MOGENDORF Dipl. Des. (FH) Innen­architektin + Architekt­in [Wies­ba­den] setzt sich für eine deutlichere Wahrnehmung des Berufstandes und Interdisziplinarität ein.
  • ANDREA POERSCHKE Dipl. Ing. Innen­architektin [Kronberg] vertritt das Ziel eines konstruktiveren Miteinanders aller Bauplanungsberufe.
  • SIMONE JÜSCHKE Dipl. Ing. Innen­architektin + Architekt­in [Frank­furt] weiß, ohne Gleichberechtigung aller Disziplinen ist keine Bauwende möglich.
Wahlgruppe 6 - angestellt
  • SIMONE BÜCKSTEEG Dipl. Ing. Innen­architektin [Hofheim] engagiert sich für die Schärfung unseres Berufs­bildes und Klarheit in HBO und HASG.
  • DOMINIK LAUER Dipl. Ing. (FH) Innen­architekt + Immobilienökonom (IRE | BS) [Frank­furt] befürwortet die Gestaltung von Wohnraum von morgen mit Innen­architekt:innen.
  • PETRA BROCKHAUS Dipl. Ing. (FH) Innen­architektin [Frank­furt] macht sich stark für die Belange der Innen­architekt:innen im Fortbildungsbereich.
  • REBECCA KÖLBEL M.A. Innen­architektin [Wies­ba­den] fördert die Rolle der Innen­architekt:innen als Experten für Bauen im Bestand.

Mehr In­for­ma­tio­nen