iStock.com/Rawpixel

Konzeption von Abbruchmaßnahmen - Schadstoffe beim Rückbau von Gebäuden

Kennziffer: 222-W68

Wer etwas Neues im Bestand bauen will, muss zuvor häufig vorhandene Bausubstanz abbrechen. Doch bei Abbruchmaßnahmen kommt es nicht selten zu Komplikationen, die den Bauprozess empfindlich stören und damit die Beteiligten terminlich und finanziell in Bedrängnis bringen können. Bei Bestandsgebäuden ist mit dem Vorkommen von Altlasten und...

Weiterlesen

Termine

Dienstag, 22.11.2022, 09:30 - 17:00 Uhr

Termin zu meinem Kalender hinzufügen

Ver­an­stal­tungsort

- online -

Referent*innen

Harold Neubrand, Dipl.-Ing., Bad Boll

8
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

Wer etwas Neues im Bestand bauen will, muss zuvor häufig vorhandene Bausubstanz abbrechen. Doch bei Abbruchmaßnahmen kommt es nicht selten zu Komplikationen, die den Bauprozess empfindlich stören und damit die Beteiligten terminlich und finanziell in Bedrängnis bringen können. Bei Bestandsgebäuden ist mit dem Vorkommen von Altlasten und Schadstoffen zu rechnen. Um diese Risiken einzugrenzen, ist eine sorgfältige Planung und Projektvorbereitung der Abbruchmaßnahme erforderlich. Dabei sind vielfältige sicherheitstechnische, abbruchstatische, rechtliche und technische Anforderungen zu berücksichtigen. Doch wie kann man erkennen, ob ein Bestandsgebäude kontaminiert ist? Im Seminar wird dies praxisbezogen beleuchtet. Dabei werden die Herangehensweise, die Vorarbeiten und mögliche Kriterien zur Objektbeurteilung erläutert.

Wesentlicher Inhalt des Seminars ist der sachge­rech­te Umgang mit Gefahrstoffen und die Einbindung Sachkundiger. Dabei geht man schrittweise vor: Erkundungen, Risikobewertung, Schadstoffgutachten und Feststellung von Handlungsbedarf. Besonderes Augenmerk gilt hier dem Umgang mit Asbest. Es folgen Ausführungen zur Sanierungsplanung, zur Überwachung einer Schadstoffsanierung und der Entsorgung von Gefahrstoffen und Abbruchmaterialien. Auch das Thema Arbeitssicherheit bei Abbrucharbeiten und Schutz der Umgebung werden diskutiert. Es wird auf Fragen der Ver­ant­wor­tung und Haftung sowie auf Vorschriften und Auflagen eingegangen.
 
Auf die besonderen Anforderungen an aussagekräftige Ausschreibungen von Abbruchmaßnahmen wird ebenfalls Bezug genommen: „Nach VOB/A § 7 Abs. 1 Ziffer 1 ist die Leis­tung so eindeutig und so erschöpfend zu beschreiben, dass alle Bewerber*innen die Beschreibung im gleichen Sinne verstehen müssen und ihre Preise sicher und ohne umfangreiche Vorarbeiten berechnen können.“ Diese Forderung beinhaltet einen sehr hohen Anspruch an die Vollständigkeit und die Qualität einer Abbruchplanung und der Ausschreibung. In diesem Seminar werden hierfür erforderliche Kenntnisse vermittelt.


Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 8 Unter­richts­einheiten (Wohngebäude),  8 Unter­richts­einheiten (Nichtwohngebäude) und 8 Unter­richts­einheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.
 

In­for­ma­tio­nen zum Teilnahmeverfahren:

Technische Voraussetzungen:
Hardware: Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Mikrofon und ggfs. Headset. Diese sind notwendig, um aktiv am Seminar teil­nehmen zu können. Wie im Präsenzseminar werden die fachlichen Inhalte live in Form einer Präsentation durch die Referenten und Referentinnen vorgestellt. Sie können dadurch aktiv durch Wortmeldung oder über die Chatfunktion Ihre Fragen stellen und Erfahrungen einbringen.
Software: Das Online-Seminar wird über die Plattform „Zoom“ durchgeführt. Die Erstellung eines ZOOM-Accounts ist für die Teilnahme an unseren Seminaren nicht zwingend notwendig.
Sie können sich allerdings die kostenlose Software „Zoom“ (erhältlich für Windows und Mac) im Vorfeld herunterladen und installieren. Diese bietet einige Erleichterungen bei häufiger Anwendung.
Ausführlichere Hinweise finden Sie unter: Teilnahmeverfahren und technische Anforderungen

Sie erhalten rechtzeitig vor Beginn der Ver­an­stal­tung die notwendigen Zugangsdaten per E-Mail an Ihre bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.

In­for­ma­tio­nen zu den geltenden Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ finden Sie unter: zoom.us/de-de/privacy.html

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH129.00 €
Für Gäste229.00 €
Für Personen mit Ermäßigung99.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Online-Seminare

Mi
Online-Seminare

Immobilienerwerb – klassische Pfade und neue Wege

Mittwoch, 16.11.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Mi
Online-Seminare

Immobilienberatung für Ar­chi­tekt*in­nen

Mittwoch, 14.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Mo
Online-Seminare

Basiswissen: Bauleitung kompakt

Montag, 28.11.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Dienstag, 29.11.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Montag, 12.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Dienstag, 13.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Di
Online-Seminare

Praxisseminar Bauleitung

Dienstag, 11.10.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote