iStock.com/Rawpixel

Bauen mit Baugemeinschaften: Vertiefung Recht

Kennziffer: 222-P16

Durch Heraus­forderungen auf dem Wohnungsmarkt verändern sich die Strategien vieler Städte: Stark angestiegene Boden- und Mietpreise machen alternative Vorgehensweisen nötig, damit der Wohnungsmarkt in der Stadt weiterhin für möglichst viele zugänglich ist. Eine mögliche Antwort auf diese Heraus­forderungen kann das gemeinschaftliche Bauen...

Weiterlesen

Termine

Donnerstag, 13.10.2022, 09:30 - 17:00 Uhr

Termin zu meinem Kalender hinzufügen

Ver­an­stal­tungsort

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, Wies­ba­den

Referent*innen

Matthias Gütschow, Tübingen

Dr. Natan Hogrebe, Berlin

8
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

Durch Heraus­forderungen auf dem Wohnungsmarkt verändern sich die Strategien vieler Städte: Stark angestiegene Boden- und Mietpreise machen alternative Vorgehensweisen nötig, damit der Wohnungsmarkt in der Stadt weiterhin für möglichst viele zugänglich ist. Eine mögliche Antwort auf diese Heraus­forderungen kann das gemeinschaftliche Bauen sein. Vielerorts – insbesondere in Hamburg und dem Südwesten Deutsch­landes – haben sich inzwischen Baugemeinschaften als erfolgreiches Instrument zur Dämpfung der Wohnkosten etabliert. Die Realisierung von Baugemeinschaftsprojekten bietet ein attraktives Tätigkeitsfeld mit Zukunftsperspektiven – in zwei Bereichen Architekturplanung und Projektmanagement.

Die beiden aufeinander aufbauenden Seminare sollen Personen aus den Bereichen Architektur und Projektsteuerung die Grundlagen des Bauens mit Baugemeinschaften vermitteln. Bei der ausschließlichen Teilnahme an Seminar 2 sind bereits Erfahrungen mit Baugemeinschaften notwendig.

Teil 2 – Vertiefung Baugemeinschaftsrecht
• Gesellschaft bürgerlichen Rechts
• Grundstücksreservierung und Grundstückskaufvertrag
• Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung
• Grunderwerbsteuer bei Baugemeinschaftsprojekten

Wir empfehlen die Buchung des Seminars Teil 1: Grundlagen am 12.10.2022

 

Aktueller Hinweis zu den Präsenz-Fort­bildungs­veranstaltungen:

Durch eine Vorstandsentscheidung zur Ver­ant­wor­tung der AKH in der Pandemie gilt: Fortbildungen der AKH finden wegen eines hohen hygienischen Schutzes nach dem 2-G-Maßstab statt. Die Präsenzteilnahme setzt in aller Regel die Vorlage eines aktuellen Impf- oder Genesenennachweises voraus. Etwaige Rechtsänderungen gehen vor. Außerdem können auf­grund gesetzlicher Vorgaben Ausnahmen, soweit hygienisch zulässig, zugunsten von Personen erforderlich sein, die sich aus gesundheitlichen, mit ärztlichem Attest belegten Gründen nicht impfen lassen können.

Es besteht selbstredend über die Präsenz-An­ge­bote hinaus ein vielfältiges Online-An­ge­bot an Fortbildungen. Damit ist sichergestellt, dass jedes eingetragene Mitglied aus einem breiten An­ge­bot bei der Erfüllung der Fortbildungsverpflichtung wählen kann.

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH199.00 €
Für Gäste299.00 €
Für Personen mit Ermäßigung149.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Planung und Gestaltung

Mi
Planung und Gestaltung

Gräserverwendung in der Land­schafts­architektur

Mittwoch, 29.06.2022, 10:00 - 17:30 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Do
Planung und Gestaltung

Intensiv-Training: Weniger ist mehr - Suffizienz als Heraus­forderung und Chance

Donnerstag, 07.07.2022, 10:00 - 17:30 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Mi
Planung und Gestaltung

Basiswissen: Barrierefreies Planen und Bauen

Mittwoch, 06.07.2022, 10:00 - 17:30 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Mi
Planung und Gestaltung

Grüne Architektur: Dach- und Fassadenbegrünung - Grundlagen und Praxishinweise

Mittwoch, 14.09.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote