iStock.com/Rawpixel

Kreislaufgerecht bauen

Kennziffer: 222-K29

Abfalllager oder Roh­stoffmine? Als Architekt­innen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure verplanen und verbauen wir in unserer rohstoffhungrigen Zeit bereits die Re­ssourcen nachfolgender Generationen. Ein Paradigmenwechsel ist notwendig, um den enormen Re­ssourcenverbrauch und das immense Abfallaufkommen im Bauwesen auf ein nach­haltiges Maß zu...

Weiterlesen

Termine

Dienstag, 27.09.2022, 09:00 - 16:30 Uhr

Termin zu meinem Kalender hinzufügen

Ver­an­stal­tungsort

Rathaus Korbach, Sitzungssaal, Korbach

Referent*innen

Dr. Anja Rosen, M.A., Architekt­in, Ibbenbüren

8
Fort­bildungs­punkte
8
NWB Wärmeschutz

Seminarbeschreibung

Abfalllager oder Roh­stoffmine? Als Architekt­innen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure verplanen und verbauen wir in unserer rohstoffhungrigen Zeit bereits die Re­ssourcen nachfolgender Generationen. Ein Paradigmenwechsel ist notwendig, um den enormen Re­ssourcenverbrauch und das immense Abfallaufkommen im Bauwesen auf ein nach­haltiges Maß zu begrenzen.

Die Strategien sind bereits da: Circular Economy, zirkuläre Wertschöpfung, Urban Mining und Cradle to Cradle sind Begriffe, hinter denen eine neue Wirtschafts­weise steht. Das Seminar beleuchtet die Grundprinzipien hinter diesen Strategien und zeigt damit den Schlüssel nicht nur für ressourcenschonendes, sondern auch für klimage­rech­tes Bauen im anthropogenen Zeitalter auf.
Wo stehen wir, was müssen wir ändern? Wie geht das konkret – kreislaufgerecht Bauen – und wie können Hemmnisse überwunden werden?

Anhand von aktuellen Rückbauprojekten werden zunächst die Problematiken aufgezeigt und Heraus­forderungen für die Neubauplanung abgeleitet. Dabei wird ein Bogen gespannt von der architektonischen Qualität über die Funktionalität und Flexibilität, welche die Voraussetzungen für eine möglichst lange Nutzungsdauer schaffen, bis hin zum Detail, das auf konstruktiver und materieller Ebene eine Werthaltigkeit ermöglicht.
Die Teilnehmenden lernen anhand von Modellprojekten und gebauten Beispielen die Umsetzung von der Theorie in die Praxis.

• Grundprinzipien des kreislaufge­rech­ten Bauens
• Voraussetzungen für flexible und umnutzungsfähige Bauwerke
• Einsatzmöglichkeiten von Recyclingbaustoffen
• Anwendung der rechtlichen Rahmen­bedingungen, z.B. für R-Beton
• lösbare Verbindungstechniken für demontable Konstruktionen
• sortenrein trennbare Materialien und recyclingfähige Baustoffe
• Bewertung der Rückbau- und Recyclingfähigkeit


 

 

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH199.00 €
Für Gäste299.00 €
Für Personen mit Ermäßigung149.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Technik, Aus- und Durch­führung

Do
Technik, Aus- und Durch­führung

Bauen im Bestand: Das Gebäudeenergiegesetz und die Bundes­förderung effizienter Gebäude (BEG)

Donnerstag, 30.06.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Mo
Technik, Aus- und Durch­führung

Nachhaltige Baustoffe: Dämmen mit Verstand - Dämmstoffe aus nachwachsenden Roh­stoffen

Montag, 04.07.2022, 10:00 - 17:30 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Mi
Technik, Aus- und Durch­führung

Kostengünstiger und zukunftsfähiger Geschosswohnungsbau im Quartier

Mittwoch, 28.09.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Do
Technik, Aus- und Durch­führung

Risseschäden am Gebäude: Ursachen und Schadensbehebung

Donnerstag, 08.09.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Wies­ba­den, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote