iStock.com/Rawpixel

Nachhaltige Baustoffe: Benutzeroberflächen - Neue Materialien in der Raumgestaltung

Kennziffer: 221-P12

Termine

Freitag, 03.12.2021, 09:30 - 17:00 Uhr

Termin zu meinem Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, Wiesbaden

Referent*innen

Birgit Hansen, Dipl.-Ing., Innen­architektin, Köln

8
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

ACHTUNG: Dieses Seminar wird verschoben auf FR, 11. März 2022.

Materialien spielen heute im Planen und Bauen eine ent­scheidende Rolle, dem Innenraum als „dritter Haut“ kommt dabei eine besondere Be­deutung für den Menschen zu. Hier bieten immer neue Material-Entwicklungen unzählige Möglichkeiten:
Oberflächen mit Nano-Beschichtungen, aber auch Materialien für Akustik oder Brand­schutz erfüllen multiple Funktionen und lassen sich individuell gestalten. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Be­deutung. Im Zusammenspiel von Materialien und Licht entstehen völlig neue Raumeindrücke. Material-Interpretationen punkten mit technischen Eigenschaften, die das Original übertreffen. Dank neuer Druck- und Bearbeitungsmethoden können Oberflächen individuell und projektbezogen gefertigt werden.
Das Seminar gibt auch in 2021 wieder einen Überblick über neue und unbekannte Materialien für den Innenraum. In kompakter Form werden 70 Produkte mit Originalmustern und Anwendungsbeispielen vorgestellt. Das Seminarskript enthält alle In­for­ma­tio­nen für die eigene Materialrecherche.

Inhalt:

  • Kriterien für die Materialwahl:
    • Sinneseindrücke, Erwartungen, Assoziationen, Alterung, Identität
  • Materialbeispiele:
    • Nano-Beschichtungen
    • Materialien für den Brand­schutz
    • Akustikmaterialien
    • Materialien und Licht
    • Nachhaltige Produkte und Material-Upcycling
    • Produkte aus Holz
    • Neue Produkte aus bekannten Werkstoffen wie Metall oder Kunststoff
    • Fakes und Material-Interpretationen
    • Bearbeitungstechniken für individuelle Oberflächen
    • Beispiele für unkonventionellen Materialeinsatz
  • Materialwissen sammeln und ordnen:
    • Recherche im Internet, Fachmessen, Fachzeitschriften, Kartei
    • Linkliste

Zielgruppe:
Architekt*innen und Innen­architekt*innen

Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 8 Unter­richts­einheiten (Wohngebäude),  8 Unter­richts­einheiten (Nichtwohngebäude) und 8 Unter­richts­einheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH199.00 €
Für Gäste299.00 €
Für Personen mit Ermäßigung149.00 €

Die Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Planung und Gestaltung

Fr
Planung und Gestaltung

Nachhaltige Baustoffe: Benutzeroberflächen - Neue Materialien in der Raumgestaltung

Freitag, 11.03.2022, 10:00 - 17:30 Uhr
Wiesbaden, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote