iStock.com/Rawpixel

Visualisierung im Entwurfsprozess - eine praktische Systematik von analog bis digital

Kennziffer: 122-W31

Im Zuge der Digitalisierung hat sich der Entwurfs- und Visualisierungsprozess stark gewandelt. Waren das Entwerfen und Visualisieren zu analogen Zeiten eng mit­ein­ander verknüpft, so haben sich diese in den vergangenen Jahren arbeitsteilig stark ausdifferenziert. Dabei sind viele neue Möglichkeiten, Schnittsstellen, Kommunikationsebenen und eine...

Weiterlesen

Termine

Dienstag, 31.05.2022, 09:30 - 13:00 Uhr
Mittwoch, 01.06.2022, 09:30 - 13:00 Uhr

Termine zu meinem Kalender hinzufügen

Ver­an­stal­tungsort

- online -

Referent*innen

Mario Zander, Dipl.-Ing., Berlin

8
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

Im Zuge der Digitalisierung hat sich der Entwurfs- und Visualisierungsprozess stark gewandelt. Waren das Entwerfen und Visualisieren zu analogen Zeiten eng mit­ein­ander verknüpft, so haben sich diese in den vergangenen Jahren arbeitsteilig stark ausdifferenziert. Dabei sind viele neue Möglichkeiten, Schnittsstellen, Kommunikationsebenen und eine Menge Fachwissen entstanden.

Entstanden sind jedoch auch neue Probleme: So lässt sich in der Entwurfspraxis angesichts der wachsenden Komplexität ein zunehmender Bedarf an systematischem Medienwissen und Entwurfskoordination feststellen. Der derzeitige Mangel führt zu teilweise erheblichem Mehraufwand in den Planungsbüros und großen Kommunikationsschwierigkeiten unter allen Planungsbeteiligten.

Es geht dabei um einfache, aber ent­scheidende Fragen, wie zum Beispiel: Welches Werkzeug bzw. Tool, welcher Herstellungsprozess, Workflow oder Arbeitsschritt ist für welchen Zweck tatsächlich geeignet? Womit lässt sich prinzipiell welches Ergebnis erzielen? Welcher Arbeitsaufwand ist damit jeweils verbunden, und welche Konsequenzen hat dieser in der Gesamtkoordination?

 

In­for­ma­tio­nen zum Teilnahmeverfahren:

Technische Voraussetzungen:
Hardware: Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Mikrofon und ggfs. Headset. Diese sind notwendig, um aktiv am Seminar teil­nehmen zu können. Wie im Präsenzseminar werden die fachlichen Inhalte live in Form einer Präsentation durch die Referenten und Referentinnen vorgestellt. Sie können dadurch aktiv durch Wortmeldung oder über die Chatfunktion Ihre Fragen stellen und Erfahrungen einbringen.
Software: Das Online-Seminar wird über die Plattform „Zoom“ durchgeführt. Die Erstellung eines ZOOM-Accounts ist für die Teilnahme an unseren Seminaren nicht zwingend notwendig.
Sie können sich allerdings die kostenlose Software „Zoom“ (erhältlich für Windows, Mac und Linux-Betriebssysteme) im Vorfeld herunterladen und installieren. Diese bietet einige Erleichterungen bei häufiger Anwendung.
Ausführlichere Hinweise finden Sie unter: Teilnahmeverfahren und technische Anforderungen

Sie erhalten rechtzeitig vor Beginn der Ver­an­stal­tung die notwendigen Zugangsdaten per E-Mail an Ihre bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.

In­for­ma­tio­nen zu den geltenden Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ finden Sie unter: zoom.us/de-de/privacy.html

 

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH129.00 €
Für Gäste229.00 €
Für Personen mit Ermäßigung99.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Online-Seminare

Mo
Online-Seminare

Intensiv-Training: Erfolgreiche Planung und Durch­führung von Projekten - Projekt­leiter­kompetenzen

Montag, 27.06.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Dienstag, 28.06.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Do
Online-Seminare

Trockenbau Vertiefung - Konstruktion und Brand­schutz, Sonderkonstruktionen

Donnerstag, 02.06.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Do
Online-Seminare

Die Auswirkungen der HOAI 2021 auf das Ver­gaberecht

Donnerstag, 23.06.2022, 09:30 - 13:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Mi
Online-Seminare

Immobilienerwerb – klassische Pfade und neue Wege

Mittwoch, 16.11.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote