iStock.com/Rawpixel

Unternehmensführung basierend auf wirt­schaftlichen Ebenen - Controlling

Kennziffer: 122-M20

Inhaber*innen von Planungsbüros sind auch Unternehmer*innen. Immer knappere Margen bei den Honoraren, steigende Kosten und zurückhaltende oder gar restriktive Banken stellen zunehmend hohe Anforderungen an das betriebswirtschaftliche Wissen der Planenden.

Das stark praxisorientierte Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen, die Sie für Verhandlungen...

Weiterlesen

Termine

Mittwoch, 08.06.2022, 13:00 - 18:00 Uhr

Termin zu meinem Kalender hinzufügen

Ver­an­stal­tungsort

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, Wies­ba­den

Referent*innen

Andreas Langner, Dipl.-Volksw., Krefeld

6
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

Inhaber*innen von Planungsbüros sind auch Unternehmer*innen. Immer knappere Margen bei den Honoraren, steigende Kosten und zurückhaltende oder gar restriktive Banken stellen zunehmend hohe Anforderungen an das betriebswirtschaftliche Wissen der Planenden.

Das stark praxisorientierte Seminar vermittelt Ihnen Grundlagen, die Sie für Verhandlungen sowie für den Umgang mit wirt­schaftlichen Schwierigkeiten oder der Steigerung des Erfolges Ihres Büros sofort nutzen können.

Inhalte

  • Rechtsformen für Planungsbüros (persönliche und betriebliche Haftungsrisiken)
  • Rechnungswesen:
    - Buchführung
    - Erfolgsrechnung (Jahresabschluss, G+V, Bilanz, BWA, SuSa etc.)
    - Kostenrechnung und Controlling
    - Liquidität(-planung), Kontokorrentrahmen
  • Bürofinanzierung und Umgang mit Banken (Bankengespräche etc.)
  • Diskussion + Fragen

Die Ver­an­stal­tung richtet sich an Büroinhaber*innen, Büroleiter*innen, den Führungsnachwuchs und an potenzielle Übernehmer*innen und Gründer*innen von Architektur- und Ingenieurbüros.

Aktueller Hinweis zu den Präsenz-Fort­bildungs­veranstaltungen:
Durch eine Vorstandsentscheidung zur Ver­ant­wor­tung der AKH in der Pandemie gilt: Fortbildungen der AKH finden wegen eines hohen hygienischen Schutzes nach dem 2G-Maßstab statt. Die Präsenzteilnahme setzt in aller Regel die Vorlage eines aktuellen Impf- oder Genesenennachweises voraus. Etwaige Rechtsänderungen gehen vor. Außerdem können auf­grund gesetzlicher Vorgaben Ausnahmen, soweit hygienisch zulässig, zugunsten von Personen erforderlich sein, die sich aus gesundheitlichen, mit ärztlichem Attest belegten Gründen nicht impfen lassen können.
Es besteht selbstredend über die Präsenz-An­ge­bote hinaus ein vielfältiges Online-An­ge­bot an Fortbildungen. Damit ist sichergestellt, dass jedes eingetragene Mitglied aus einem breiten An­ge­bot bei der Erfüllung der Fortbildungsverpflichtung wählen kann.

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH159.00 €
Für Gäste239.00 €
Für Personen mit Ermäßigung119.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Controlling

Alle Fort­bildungs­angebote