iStock.com/Rawpixel

Neuerungen in der Gebäude­energie­gesetz­gebung GEG und Bundesförderung effiziente Gebäude BEG

Kennziffer: 121-W21

Termine

Freitag, 22.01.2021, 09:30 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

- online -

Referent*innen

Klaus Lambrecht, Dipl.-Phys., Rottenburg

8
Fort­bildungs­punkte
8
NWB Wärmeschutz

Seminarbeschreibung

2020 ist ein Jahr mit vielen Veränderungen gewesen, sowohl bei der Gesetzgebung wie auch den Förderprogrammen: Aus EnEV und EEWärmeG wird das neue Gebäudeenergiegesetzes GEG; die Förderprogramme wurden massiv aufgestockt und neu sortiert. Damit kommen wesentliche Änderungen auf Planer, Unternehmen und Bauherren zu, die detailliert im Seminar erläutert werden.
In diesem Seminar bekommen Sie einen Überblick über Wege und Werkzeuge zur erfolgreichen Energieplanung im Rahmen des neuen GEG. Die aus dem gesetzlichen Rahmen resultierenden Anforderungen an Architekten, Fachplaner, Handwerker, Bauherren und Verwaltung – aber auch die Chancen – werden kompetent und komprimiert vorgestellt und Fragen aus der Praxis eingehend besprochen.

Inhalte:

  • Änderungen im GEG gegenüber EnEV und Wärmegesetz
  • Relevante Normen in der Nachweisführung: von der DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 zur DIN V 18599,
  • Unterschiede bei den Rechenverfahren und deren Auswirkung
  • Abgrenzung von Wohn- zu Nichtwohngebäuden und Umgang mit gemischt genutzten Gebäuden
  • Besonderheiten im Gebäudebestand
  • korrekte Energie­ausweisausstellung
  • Pflichten des Ausstellers von Nachweisen
  • Abgrenzung zu KfW-Nachweisen und Energieberatung
  • Änderungen in der Förderung für Gebäude, Anlagentechnik und Erneuerbaren Energien
  • Anforderungen an die aktuellen KfW-Effizienzhaus Standards
  • Den Sanierungsfahrplan im Rahmen der Förderung optimal einsetzen
  • Energetischen Bewertung sowie Darstellung der Kosten und Wirtschaftlichkeit
  • Auswirkung von Gebäudestandards und Förderung auf die Wirtschaftlichkeit
  • Energieplanung in der Praxis – mehrere Beispielprojekte von Wohn- und Nichtwohngebäuden
  • Fragerunde

Die Veranstaltung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unter­richts­einheiten (Wohngebäude), 8 Unter­richts­einheiten (Energieberatung im Mittelstand), 8  Unter­richts­einheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

In­for­ma­tio­nen zum Teilnahmeverfahren:

Technische Voraussetzungen:
Sie benötigen ein Endgerät, das über einen Internetzugang, eine Kamera und ein Mikrofon verfügt.
Das Online-Seminar wird über die Software „Zoom“ durchgeführt.
Es wird empfohlen sich bereits im Vorfeld die Software „Zoom“ (erhältlich für Windows und Mac) herunterzuladen und zu installieren und sich bereits hier einen Account zu erstellen.

Ausführlichere Hinweise finden Sie unter: Teilnahmeverfahren und technische Anforderungen

Die Teilnehmer erhalten 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung die notwendigen Zugangsdaten per E-Mail.
HINWEIS:
Wir benötigen für die Zusendung dieses Links Ihre E-Mail-Adresse auf die Sie von Ihrem Endgerät, das Sie für das Online-Seminar benutzen werden, zugreifen können. Bitte geben Sie diese direkt bei Anmeldung im online-Formular zum Online-Seminar als Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse an.

In­for­ma­tio­nen zu den geltenden Datenschutzrichtlinien von „Zoom“ finden Sie unter: zoom.us/de-de/privacy.html

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH129.00 €
Für Gäste159.00 €
Für Personen mit Ermäßigung99.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Online-Seminare

Do
Online-Seminare

Ausschreibung und Objekt­überwachung in der Land­schafts­architektur

Donnerstag, 04.03.2021, 09:30 - 13:00 Uhr
Freitag, 05.03.2021, 09:30 - 13:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Mo
Online-Seminare

Nutzungs- und Lebenszykluskostenplanung im Hochbau

Montag, 01.02.2021, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot
Fr
Online-Seminare

Energieeffizienz ohne Bauschäden

Freitag, 26.02.2021, 09:30 - 17:00 Uhr
- online -

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote