iStock.com/Rawpixel

Sicherung von Know-How und Beachtung des Urheber­rechtsschutzes

Kennziffer: 121-M4

Termine

Dienstag, 04.05.2021, 13:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, Wiesbaden

Referent*innen

Dr. Martin Kraushaar, Haupt­geschäfts­führer, Wiesbaden

Fabian Reinholz, Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerbl. Rechtsschutz, Berlin

4
Fort­bildungs­punkte

Seminarbeschreibung

 

Büroinhaber stehen inzwischen immer öfter vor BIM-Anforderungen ihrer Auftraggeber. Die Entscheidung für den Einsatz der BIM-Methode will strategisch geplant sein. Es entstehen Datenbanken. Recherche und Pflege der eingebrachten Daten, Know-how, das in entworfenen Bauteilen steckt, verdient besonderen Schutz. Vergütungsfragen sind zu klären, denn der Bauherr kann nicht ohne Weiteres alles Wissen verlangen, das in Modellen steckt.

Das Seminar gibt praxisrelevante Hinweise, wie Verträge vorteilhaft zu gestalten sind. Es zeigt über den Einsatz von BIM hinaus auf, dass Know-How-Schutz mit zunehmender Digitalisierung immer zentraler wird. Nicht zuletzt werden neue und ergänzende Geschäftsmodelle er­kenn­bar, die unter dem Schlagwort „BIM as a Service“ zusammengefasst werden können. Das Seminar wendet sich an Büroinhaber und Entscheider.

Teilnahmegebühr

Für Mitglieder der AKH159.00 €
Für Gäste239.00 €
Für Personen mit Ermäßigung119.00 €
Anmeldung

Weitere An­ge­bote aus dem Bereich Projektmanagement

Di
Projektmanagement

Intensiv-Training: Erfolgreiche Planung und Durch­führung von Projekten - Projekt­leiter­kompetenzen

Dienstag, 18.05.2021, 10:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 19.05.2021, 09:30 - 17:00 Uhr
Wiesbaden, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot
Di
Projektmanagement

Basiskurs BIM in der Architektur nach BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

Dienstag, 16.03.2021, 10:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 17.03.2021, 09:00 - 16:30 Uhr
Wiesbaden, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen

Zum An­ge­bot

Alle Fort­bildungs­angebote