Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Vorbildliche Bauten in Hessen

Quartierszentrum Heinrich-Lübke-Siedlung, Frankfurt am Main

Aus der Begründung der Jury:

Das Neue als Weiterdenken des Bestandes: Ein Neuer Eingang zur Heinrich-Lübke-Siedlung

Eine riesige schwarze Treppenanlage - über die sich eine Rampe diagonal hochschlängelt - diese große Geste wäre an anderer Stelle überzogen. Hier wirkt sie passend und richtig. Die Architekten haben mit wenigen - überraschend klaren - Eingriffen und Ergänzungen einen räumlichen 'Eingang' und ein Zentrum für ein großmaßstäbliches - von industriell hergestellten Bauten der 70ger Jahre - geprägtes Siedlungsgebiet geschaffen.

Die Treppenanlage dient der Verbindung der Siedlung mit einer hochgelegten (und eine Tiefgarage überdeckenden) 'Plaza'. Dieser moderne Platzraum wird von einem neuen Supermarkt und neuen Ladengeschäften belebt, die in das Erdgeschoß eines Wohnblocks integriert wurden. 

Dieser Wohnblock ist das erstaunlichste Puzzleteil der komplexen Gesamtmaßnahme: er wirkt streng und hochwertig - ein selbstverständlicher Teil der rationalen Systembausiedlung. Dieser Neubau ist aber - anders als der gegenüberliegende Block hinter dem Supermarkt - kein Bau der 70er Jahre, sondern ein Neubau. Erst mit der architektonischen Nachempfindung und Verbindung dieses Neubaus mit dem  modernisierten 70er Jahre-Bau funktioniert die Maßnahme. Neubau, Versorgungsbau und Bestand wirken wie aus einem Guss. Das Bekenntnis zum Vorhandenen und seine 'Überhöhung' durch den elegant geknickten Supermarkt und die hochwertig detaillierte neue Wohnbebauung heben auch den Bestand auf ein hochwertiges und zukunftsfähiges Niveau. Auch die Detaillierung mit dem verbindenden 'brutalistischen' Betonsockel oder die weitspannende Balkonanlage zeigen die positive Auseinandersetzung und Identifikation der Architekten mit der Architektur der Entstehungszeit des Bestandes. Ein großmaßstäbliches, rational- strukturalistisches und gleichzeitig freies Denken ganz im Sinne der besten Vertreter des neuen Bauens.

 

 

Auszeichnung: Quartierszentrum

Foto: Olaf Reuffurth, Frankfurt am Main

Verfasser:
Jo. Franzke Architekten, Frankfurt am Main

Bauherr:
ABG Frankfurt Holding Wohnungsbau- und Beteiligungs-GmbH, Frankfurt am Main

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche