Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Tag der Architektur

« »

Erinnerungsstätte an der Großmarkthalle

Architekt / Büro: KatzKaiser, Köln / Darmstadt

Fachrichtung: Architektur


Fotograf: Norbert Miguletz, Frankfurt
Adresse

Philipp-Holzmann-Weg / Gelände der Europäischen Zentralbank -
60314 Frankfurt am Main / Ostend

Stadt Frankfurt am Main

 
Bauherr Kulturamt vertreten durch das Hochbauamt der Stadt Frankfurt am Main
60594 Frankfurt am Main
Baujahr / Jahr der Fertigstellung der aktuellen Baumaßnahme 2015
 


Ab 1941 nutzte die Geheime Staatspolizei den Keller der Großmarkthalle, um dort mehr als 10.000 jüdische Frauen, Männer und Kinder aus Frankfurt am Main und der Umgebung zu sammeln, auszuplündern und gewaltsam auf Massentransporte in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager zu zwingen. Die von Marcus Kaiser und Tobias Katz konzipierte Erinnerungsstätte an der Frankfurter Großmarkthalle – heute Sitz der Europäischen Zentralbank – verfolgt den Ansatz, diese Verbrechen sichtbar zu machen.

 
Öffnungszeiten
Führungstermine
Samstag: 1. Führung - 10 Uhr
2. Führung - 11 Uhr
3. Führung - 12 Uhr
4. Führung - 13 Uhr
Treffpunkt

Sonnemannstr. 20, Besuchereingang der Europäischen Zentralbank

Bemerkung

Begrenzte Teilnehmerzahl von je max. 20 Pers.

Anmeldung erforderlich
unter:

www.juedischesmuseum.de

 
Architekt / Büro 1

KatzKaiser, Köln / Darmstadt
Moosbergstraße 60
64285 Darmstadt
Telefon 06151-1523060
Fax 06151-1523061
http://www.katzkaiser.de

Entwurfsverfasser

Marcus Kaiser, Tobias Katz