AKH/Kraus Lazos
Die Preisträger*innen stehen fest!

Aus­zeich­nung Vor­bild­licher Bauten im Land Hessen 2020

Am Freitag, 19. November 2021, wird der Preis für Architektur und Städtebau in vier Preiskategorien durch das Land Hessen und der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen verliehen.

Die gemeinsame Auslobung des Landes Hessen und der Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen für die Aus­zeich­nung Vor­bild­licher Bauten endet nach fast einjähriger Laufzeit mit der öffentlichen Bekanntgabe der Preisträger*innen bei der Preisverleihung am 19. November 2021, per live-stream von der Jagdschloss Platte Wiesbaden.

Unter Vorsitz von Prof. Dietmar Eberle, Architekt und Büropartner von Baumschlager Eberle Architekten, sowie Mirjam Niemeyer, Architekt­in/Städtebauerin und Büropartnerin von Helsinki Zürich Office GmbH, prämiert die Fachjury fünf Projekte mit „Aus­zeich­nung“ und sieben Projekte mit „Anerkennung“, verteilt auf die vier Preiskategorien Bauen im Bestand, Freiraum-/ Landschaftsplanung, Quartiersplanung und Stadtentwicklung sowie Neubau.

Der Preis für Architektur und Städtebau richtet sich an Planer*innen und Bauherr*innen gleichermaßen.

Im Kontext des Aus­zeich­nungs­verfahrens sind zudem die ersten beiden Bände der Sustainability Papers erschienen. Das Thema Nachhaltigkeit wird die Agenda der AKH in diesem und im kommenden Jahr weiter bestimmen.

Zur Presse­mitteilung

Nominierte Projekte und Projektierungen der Shortlist

Hess. Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden

© Stefan Müller, Berlin
Architekt*innen:

Max Dudler, Berlin

Bauherr*innen:

IFM Property Project Sonnenberger Straße 2/2a GmbH und NORSK Deutschland AG, Heidelberg

Neubau und Sanierung Jüdisches Museum, Frank­furt am Main

© Brigida González, Stuttgart
Architekt*innen:

Staab Architekten, Berlin

Bauherr*innen:

Stadt Frank­furt am Main, vertreten durch den Magistrat, Kulturamt

TU Darm­stadt Campus Lichtwiese Gebäude FB Architektur

© David Sauerwein, TU Darm­stadt
Architekt*innen:

TU Darm­stadt, FG Entwerfen und Nachhaltiges Bauen

Bauherr*innen:

Technische Univer­sität Darm­stadt

Günthersburghöfe, Frank­furt am Main

© tobeSTADT, Bernard Landschafts­architekten, Kölling Architekten, Crossboundaries
Architekt*innen:

tobeSTADT, Torsten Becker Stadt­planer, Frank­furt am Main / Stefan Bernard Landschafts­architekten, Berlin / Kölling Architekten BDA, Bad Vilbel / Crossboundaries Architektengesellschaft Lenharth + Voigt BDA, Frank­furt am Main

Bauherr*innen:

Stadt Frank­furt am Main, vertreten durch den Magistrat, Dezernat IV - Planen und Wohnen

Vier Höfe - Ein Quartier, das verbindet, Rüssels­heim

© Holger Zimmer, A-Z Architekten, Wiesbaden
Architekt*innen:

A-Z Architekten, Wiesbaden

Die LandschaftsArchitekten Bittkau - Bartfelder PartG mbH, Wiesbaden

Bauherr*innen:

Stadt Rüssels­heim am Main , vertreten durch den Magistrat

Martini Quartier, ehemaliges Brauereiareal, Kassel

© foundation 5+ Architekten, Kassel
Architekt*innen:

foundation 5+ architekten BDA Foitzik Krebs Spies PartmbB, Kassel

Bankert, Linker & Hupfeld, Architektur+Städtebau, Kassel

Bauherr*innen:

MQ Projektentwicklungsgesellschaft mbH, Kassel

Europäische Schule, Frank­furt am Main

© Thomas Mayer, Neuss
Architekt*innen:

NKBAK Nicole Kerstin Berganski, Andreas Krawczyk Architekten PartmbB, Frank­furt am Main

Bauherr*innen:

Stadt Frank­furt am Main, vertreten durch das Amt für Bau und Immobilien

ABG Wohnhäuser, Frank­furt am Main

© schneider+schumacher, Frank­furt am Main
Architekt*innen:

schneider+schumacher, Frank­furt am Main

Bauherr*innen:

ABG Frank­furt Holding, Frank­furt am Main

RheinMain CongressCenter, Wiesbaden

© Thomas Ott, www.o2t.de
Architekt*innen:

Ferdinand Heide Architekt Planungs­gesellschaft mbH, Frank­furt am Main

Bauherr*innen:

Landes­haupt­stadt Wiesbaden, vertreten durch TriWiCon, Wiesbaden

Sustainability Papers als Printpublikationen oder als PDF-Downloads jetzt erhältlich

Sie haben Interesse an den neuen Sustainability Papers der AKH? Bestellen Sie Ihr kostenfreies Printexemplar direkt über den AKH-Bestellservice oder nutzen Sie den kostenfreien PDF-Download.

Bitte teilen Sie in einer E-Mail an info@remove.this.akh.de Ihre vollständige Adresse, die gewünschten Artikel und die jeweilige Bestellmenge mit.

Sustainability Paper 1

Mit Beiträgen von Michael Boddenberg, Hessischer Minister der Finanzen, Florian Dreher, Referent Bau­kultur, Wirtschaft und Hochschulwesen, AKH, Brigitte Holz, Präsidentin der AKH, Fiona Marker, Germanwatch/Fridays for Future Berlin,  Gertrudis Peters, Stv. Haupt­geschäfts­führerin, AKH, Prof. Dr. Harald Welzer, FUTURZWEI – Stiftung Zukunftsfähigkeit, Berlin.

56 S., ca. 33 Abb., AKH: Wiesbaden 2021

Download

Printexemplar bestellen

Sustainability Paper 2

Mit Beiträgen von Birgitte Holz, Präsidentin der AKH, Dr. Martin Worms, Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Finazen sowie alle Projekte der Short-List-Nominierungen und der Preisträger*innen.

176 S., ca. 200 Abb., AKH: Wiesbaden 2021

Download

Printexemplar bestellen

Internationale Fachjury

  • Prof. Dietmar Eberle, Architekt und Büropartner, Baumschlager Eberle Architekten, Lustenau
  • Véronique Faucheur, Dipl. Stadtplanung/Land­schafts­architektur und Büropartnerin, atelier le balto Landschafts­architekten, Berlin
  • Andrea Georgi-Tomas, Architekt­in und Geschäfts­führerin, ee concept gmbh, Darm­stadt
  • Prof. Dr. Markus Harzenetter, Kunsthistoriker und Präsident, Landesamt für Denkmal­pflege Hessen, Wiesbaden
  • Brigitte Holz, Architekt­in, Städte­bau­architektin, Stadt­planerin und Präsidentin, Architekten- und Stadt­planer­kammer Hessen, Wiesbaden
  • Mirjam Niemeyer, Architekt­in, Städtebauerin und Büropartnerin, Helsinki Zürich Office GmbH, Helsinki/Zürich
  • Martin Rein-Cano, Landschafts­architekt und Bürogründer/Creative Director, TOPOTEK 1, Berlin
  • Prof. Matthias Schuler, Dipl.-Ing. und Bürogründer/CEO, TRANSSOLAR Energietechnik GmbH, Stuttgart
  • Raoul Sigl, Architekt und Büropartner, Conen Sigl Architekten GmbH ETH BSA SIA, Zürich
  • Dr. Martin J. Worms, Verwaltungsjurist und Staatssekretär, Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
AKH vimeo

Vor­bild­liche Bauten im Land Hessen 2020 - alle Projektfilme in der Übersicht

Auf dem vimeo-account der AKH finden Sie alle Projektfilme der diesjährigen Preisträger*innen in den vier Preiskategorien dokumentiert.

Zu den Projektfilmen
AKH Map

Alle Vor­bild­lichen Bauten im Land Hessen in der Baukultour-Karte

Entdecken Sie alle Projekte der Preisträger*innen in der neuen interaktiven Baukultour-Karte sowie weitere Projekte aus den Aus­zeich­nungs­verfahren Vor­bild­licher Bauten im Land Hessen in nächster Umgebung.

Zur Baukultour-Karte

Ihre Ansprech­partner*innen

Sie haben Fragen zur Aus­zeich­nung Vor­bild­licher Bauten im Land Hessen 2020 oder Fragen zur VB 2020 Presse- und Öffentlichkeits­arbeit.

Referent Bau­kultur, Wirtschaft und Hochschulwesen
Florian Dreher
Dipl.-Ing.
Telefon: 0611 1738-55
Fax: 0611 1738-40

Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeits­arbeit
Marion Mugrabi
Telefon: 0611 1738-47
Fax: 0611 1738-40

Statements zur Nachhaltigkeit

Mit freundlicher Unterstützung

Jedes Bauwerk steht im Kontext mit seiner Umgebung, dem stadträumlichen Umfeld und den individuellen Anforderungen an seine Nutzung. Denn Architektur lässt sich niemals als Solitär verstehen. Subtil, ortsverbunden und flexibel zu planen sowie zukunftsfähige Gebäude mit Bestand für die kommenden Jahrzehnte zu bauen, zeichnet nach­haltige Architektur aus. Diesen Prozess zu begleiten, ist eine der wichtigsten Aufgaben für uns – heute und in der Zukunft. Alexander Maier, GRAPHISOFT Center Rhein-Main und Volker Ponzer, GRAPHISOFT Center Kassel

Balthasar Ress ist ein familiengeführtes und ökologisches VDP.Weingut im Rheingau. Wir handeln ganz nach dem Motto: „Die Weinberge und der Boden sind das Kapital eines jeden Winzers“. Die Entscheidung wurde 2010 getroffen, von der konventionellen auf eine ökologische nach­haltige Weinherstellung umzustellen. Das Ver­ant­wor­tungsbewusstsein gegenüber der Natur sollte damit auch für Außenstehende zum Ausdruck gebracht werden - „Fein Sein Der Wein“. Balthasar Ress Weingut KG, Eltville am Rhein

Glas ist ein wesentliches Gestaltungselement in der Architektur. Hier liegt für uns als Wegbereiter passiver Solararchitektur die Heraus­forderung, was nach­haltiges Bauen betrifft: Glas so geschickt einzusetzen, dass es die Energiebilanz eines Gebäudes natürlich und positiv beeinflusst. Ob Neubau oder Bestand – wir betrachten Nachhaltigkeit ganzheitlich und bieten Konzeptlösungen für Doppel- und Komfortfassaden wie auch zur Ertüchtigung oder Nachverdichtung. Solarlux GmbH, Melle

Ob in urbanen Ballungsgebieten oder ländlichen Räumen – unser gewohntes Umfeld wird sich den klimatischen und demografischen Veränderungen anpassen müssen. Architektur- und Stadtentwicklungsexperten übernehmen bei der Gestaltung dieses zukünftigen Lebensraums eine zentrale Rolle. Als Finanzinstitut sehen wir uns in der Ver­ant­wor­tung, sie dabei mit unseren Produkten und Services zu unterstützen. TARGOBANK AG, Düsseldorf

Die Geschäftsstrategie von Troldtekt basiert auf dem nach­haltigen Designkonzept Cradle to Cradle. Durch die Cradle-to-Cradle-Zertifizierung haben wir eine Dokumentation über die Materialgesundheit und den ökologischen Fußabdruck der Troldtekt®-Akustikplatten, und es wird außerdem dokumentiert, wie die Platten aus Holz und Zement in einer Kreislaufwirtschaft einen Mehrwert schaffen können. Entweder im biologischen Kreislauf als Bodenverbesserungsmittel oder im technischen Kreislauf als Roh­stoff in neuem Zement. Troldtekt GmbH, Hamburg