Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Preise und Auszeichnungen

20.01.2020

Bundespreis Stadtgrün 2020

Im Fokus dieses neuen Preises - ausgelobt vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat - steht der Mehrwert öffentlicher Grün- und Freiräume für die Menschen.


Klicken zum vergrössern.

Mit dem Bundespreis Stadtgrün soll die vielfältige Bedeutung der öffentlichen Freiräume mit ihren zahlreichen Funktionen hervorgehoben werden: den sozialen, integrativen, kulturellen, gesundheitsfördernden, ökologischen, klimatischen, ökonomischen und touristischen Aspekten. Im Fokus steht der Mehrwert öffentlicher Grün- und Freiräume für die Menschen. Ausgezeichnet werden sollen realisierte Konzepte und Projekte, die dazu beitragen, das Stadtgrün in Menge, Qualität und Nutzbarkeit zu sichern, zu verbessern und zu pflegen. Im Mittelpunkt stehen die spezifischen Nutzungsbedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner in unterschiedlichen Stadt- und Gemeindestrukturen.

Preiswürdig sind vorbildliche Praxisbeispiele, die innovative Formate und Prozesse darstellen und aufzeigen, wie solche komplexen Projekte gelingen können. Es werden multitalentierte Freiräume und integrative, transdisziplinäre, ressortübergreifende Projekte gesucht. Der Preis rückt diese Projekte ins Licht der Öffentlichkeit. Sie sollen zur Anschauung sichtbar gemacht werden und als Anreiz für zukünftige Projekte wirken.

Termine

  • 9. Januar 2020 - Auslobung
  • 9. April 2020 - Abgabeschluss
  • 16. Juni 2020 - Jurierung
  • September 2020 - Preisverleihung und Erfahrungsaustausch

Teilnahmebedingungen
Der Bundespreis Stadtgrün richtet sich an Städte und Gemeinden aller Gemeindegrößenklassen ab 3.000 Einwohner in Deutschland sowie Städte- und Gemeindekooperationen mit einem verbindenden Projekt. Teilnahmeberechtigt sind Bewerbergemeinschaften, zu denen immer mindestens eine, für das öffentliche Grün zuständige, Institution einer Kommune gehören muss. Die Federführung der Einreichung übernimmt die einreichende Institution oder Behörde der Kommune. Planungsbüros, Bürgerinnen und Bürger, Initiativen oder Vereine können sich in Kooperation mit ihren Kommunen beteiligen.

Zulassung
Der Wettbewerb zeichnet Projekte aus, die in den vergangenen fünf Jahren realisiert wurden. Mit realisiert ist gemeint, dass die Projekte eine Wirkung zeigen, zum Beispiel durch eine abgeschlossene Baumaßnahme (der Freiraum ist schon nutzbar) oder durch eine Aktion im Raum (Management) oder eine durchgeführte Pflegemaßnahme. Es können einzelne Projekte oder Maßnahmenpakete eingereicht werden, die öffentliche Freiräume betreffen. Sie können Einzelaspekte oder Teilflächen einer Gemeinde, die Gesamtstadt oder mehrere Kommunen umfassen. Dies können konkrete Freiräume, Quartiere, Grünzüge, Landschaftselemente sein oder Teilaspekte eines Freiraumes. Gemeinde- und länderübergreifende Projekte sind erwünscht. Die federführend einreichende Kommune muss in Deutschland liegen.

Ein Projekt kann nur einmal eingereicht werden. Die Anzahl der Einreichungen pro Teilnehmer ist nicht begrenzt. Projekte, an denen Mitglieder der Jury direkt beteiligt waren, sind nicht zur Teilnahme zugelassen.

Kategorien
Es werden Projekte in vier Kategorien ausgezeichnet. Die Einreichungen müssen einer Kategorie zugeordnet werden. Die Jury kann Projekte einer anderen Kategorie zuordnen.

  • gebaut
  • gepflegt
  • genutzt
  • gemanagt

Preise
Der Bundespreis Stadtgrün 2020 ist mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro dotiert. Vorgesehen ist, je Kategorie einen Hauptpreis und zwei Anerkennungen zu vergeben. Die Hauptpreise sind mit je 15.000 Euro (brutto), die Anerkennungen mit je 5.000 Euro (brutto) dotiert. Die Jury kann eine andere Verteilung der Preissumme vornehmen. Die Entscheidungen der Jury sind nicht anfechtbar.

Das Preisgeld ergeht an die federführende Kommune. Die Verwendung des Preisgeldes ist an das einreichende Ressort gebunden und soll kreativ für die Beförderung von Stadtgrün eingesetzt werden.

Einreichungen
Einreichungen erfolgen ausschließlich online.

Wettbewerbsbüro
Das Wettbewerbsverfahren zum Bundespreis Stadtgrün 2020 wird konzeptionell und organisatorisch betreut durch die konsalt GmbH in Zusammenarbeit mit arge studio urbane landschaften-b. Fragen zum laufenden Wettbewerbsverfahren, zur Webseite und zur Einreichung können ausschließlich über das Kontaktformular unter FAQ an das Wettbewerbsbüro gestellt werden. Häufig gestellte Fragen werden dort veröffentlicht und beantwortet.



Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche