Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architekturbücher

Lehmbaukultur

Lehmbau - eine der ältesten Bauweisen überhaupt - erfährt heutzutage angesichts des Klimawandels eine kleine Renaissance, etwa durch die Bauten von Francis Kéré oder Wang Shu und Lu Wenyu. Im Gegensatz zur Zementherstellung mit ihrem enormen CO2-Ausstoß ist die Klimabilanz traditioneller Baustoffe wie Lehm oder Holz ungleich positiver. Allerdings ist gerade in Europa viel Wissen um Lehmbaukultur und Lehmbauweisen verloren gegangen, da dies seit vielen Jahrzehnten kaum nachgefragt wurde.

Hier setzt die vorliegende Neuerscheinung an: Das umfassende Kompendium ökologischer Lehmbaustrukturen von der Antike bis heute zeigt die enorme Vielfalt dieser traditionellen Bauweise aus technischer, kultureller und historischer Sicht. Einführend stellt der Autor Jean Dethier die verschiedenen Arten von Lehmbaukonstruktionen (z.B. Lehmziegel und gestampfte Erde, Konstruktionsweisen von Wänden, Dächern, Säulen usw.) vor. Er analysiert im Weiteren zunächst einige der historischen Meisterwerke, die in der Mehrzahl heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören wie z.B. die Tempel und Paläste von Mesopotamien, die Chinesische Mauer oder die Große Moschee von Djenné in Mali. Der Autor untersucht die unterschiedlichsten Typologien und Konstruktionsweisen von Lehmbauten und Stadtstrukturen. Ebenso Wohnbauten – beispielsweise Sozialwohnungen in Marrakesch, Bogota und verschiedenen europäischen Städten, die Burghäuser der Somba in Togo und die Villen von Martin Rauch in Österreich – und öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Museen, Märkte etc. rund um die Welt. Ein wissenschaftlicher Beirat sowie ein Autorenteam aus Architekten, Archäologen, Historikern, Physikochemiker und Ethnologen sowie einem auf Lehmbau spezialisierten Bauunternehmer tragen zum interdisziplinären Ansatz der Darstellung bei.

Mehrere Jahrzehnte Recherchearbeit sind in dieses umfassende und reich bebilderte Kompendium eingeflossen, das als überzeugendes Plädoyer für eine der ältesten und zugleich nachhaltigsten Bauweisen verstanden werden darf. Darüber hinaus laden Bilder und Texte immer wieder auch zu einem absichtslosen Streifzug durch die Geschichte des Lehmbaus von ihren Anfängen bis heute ein.

Kurzinfo

Jean Dethier
Lehmbaukultur
Von den Anfängen bis heute

2019. 512 S., ca. 600 Fotos u. 11 Zeichn., 31 x 24 cm, Hardcover
ISBN 978-3-95553-490-5

99,00 € zzgl.Versand

Online-Bestellung

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche