Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architekturbücher

Deutsches Architektur Jahrbuch 2019

Vorgestellt werden 22 Bauten in Deutschland, die es auf die Shortlist des DAM Preis 2019 geschafft haben. Aus der Shortlist wurden wiederum die vier Finalisten und schließlich der diesjährige Preisträger ausgewählt: Sanierung und Umbau des Kulturpalasts Dresden durch gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner. Der Preisträger sowie die Finalisten werden besonders ausführlich portraitiert. Zudem wurden außer Konkurrenz zum DAM Preis drei Projekte von in Deutschland ansässigen Architekturbüros im Ausland in das Jahrbuch aufgenommen.

Zahlreiche Fotos, Grundrisse, Schnitte oder Ansichten der Projekte ergänzen die Vorstellung der jeweiligen Projekte durch Mitglieder des Autorenteams aus Architekturjournalisten, Architekten, Architekturkritikern und Architekturhistorikern. Die Publikation ist durchgängig zweisprachig (dt./eng.). Die insgesamt 25 Projekte geben nicht nur einen guten Überblick über das aktuelle Baugeschehen in Deutschland, sondern zeigen auch, welche Bauaufgaben gerade von besonderer Bedeutung sind und im Fokus der öffentlichen Diskussion stehen. So ist einer der beiden Essays, die die Projektvorstellung ergänzen, der nicht unumstrittenen Rekonstruktion der neuen Altstadt Frankfurts gewidmet, der andere den politischen Rahmenbedingungen der Aufsehen erregenden Hochhausplanungen renommierter westlicher Architekten in Singapur.

Kurzinfo

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hrsg.)
DAM Deutsches Architektur Jahrbuch 2019
2019. 240 S., 400 Abb., 22 x 28 cm, Leinenhardcover
ISBN 978-3-86922-725-2 (deutsch / englisch)

38,00 € zzgl. Versandkosten

Online-Bestellung

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche