Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architekturbücher

Architectural Guide Phnom Penh

Gegründet im 15. Jahrhundert, neu geplant und gebaut während des französischen Protektorats, modernisiert und erweitert nach Erlangung der Unabhängigkeit im Jahr 1953, ist die Architektur der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Pen geprägt durch eine Vielzahl heterogener Baustile auf engem Raum. Es ist allerdings gut möglich, dass insbesondere die historischen Bauten in wenigen Jahren weitgehend verschwinden, denn seit dem Beginn dieses Jahrtausends erlebt boomende Stadt eine beispiellose Modernisierung. So beträgt die Einwohnerzahl der in den 1970ern von den Roten Khmer weitgehend entvölkerten Stadt heute wieder rd. 2 Millionen.

Der Architekturführer Architectural Guide Phnom Penh, der leider nur in englischer Sprache vorliegt,  präsentiert mit 141 Bauten aus den vier Hauptphasen der gesamten Stadtgeschichte seit dem 15. Jahrhundert eine umfassende Übersicht über das bauliche Erbe Phnom Penhs, illustriert mit zahlreichen historischen und zeitgenössischen Aufnahmen. Die Autoren Moritz Henning und Walter Koditek stellen nicht nur die bekannteren Highlights vor, sondern auch Alltagsarchitektur abseits der Touristenpfade. Die Projekte sind geografisch gruppiert. Interviews mit lokalen Experten und Portraits von Vertretern der Khmer-Moderne runden die Darstellung ab.

 

 

Kurzinfo

Moritz Henning, Walter Koditek
Architectural Guide Phnom Penh
2020. 364 S., 450 Abb., 13,4 x 24,5 cm, Softcover
ISBN 978-3-86922-434-3 (Englisch)

38,00 €

Online-Bestellung

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche