Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architektur und Baukultur

Im Einsatz für die Baukultur

Baukultur - ein recht abstrakter Begriff für etwas, das doch für uns alle konkrete Auswirkungen hat. Gemeint ist ein hohes Niveau an ästhetischer, technischer, wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Bauqualität unter ökonomisch sinnvollen Bedingungen. Unsere Häuser, Städte und Gemeinden, unsere Umwelt insgesamt sollen lebenswert sein. Gleichzeitig sollen unsere Großstädte und Regionen in der nationalen und internationalen Konkurrenz um Investoren und Arbeitskräfte wettbewerbsfähig bleiben.

Für die Kammer ist die Förderung der Baukultur und des Bauwesens Aufgabe und Verpflichtung zugleich. Sie führt regelmäßig Tagungen und Kongresse, Symposien, Exkursionen und Ausstellungen z. B. zu Themenfeldern wie Architektur und Wohnen, Freiraumplanung, Städtebau und Stadtentwicklung durch. Sie setzt sich ein für Architektenwettbewerbe und städtebauliche Wettbewerbe, überwacht deren Durchführung nach fairen Regeln und fördert so die Vielfalt in der Architektur und die Qualität der realisierten Planungen.

Die AKH trägt auch durch Veranstaltungen wie den jährlichen Tag der Architektur (immer am letzten Juni-Wochenende) oder die Auszeichnung Vorbildliche Bauten im Lande Hessen dazu bei, ein Bewusstsein für den hohen Stellenwert guter Architektur zu schaffen. Die Kammer wirbt mit ihrer Arbeit im besten Sinne für das Produkt "Architektur" - immerhin hängt es maßgeblich von der gebauten Umwelt, in der wir uns tagtäglich bewegen, ab, ob wir uns wohl fühlen.

Gute Alltagsarchitektur

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche