Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Infos für Bauwillige

Zielgerichtet sanieren

Was müssen Sie als Käufer eines Altbaus beachten, um diesen an Ihre Wünsche anzupassen? 
Im besten Fall ziehen Sie schon vor dem Kauf einen Architekten hinzu. Dieser berät Sie unabhängig, kann das Haus vorab begutachten und einschätzen, ob der Kaufpreis angemessen ist. Zudem weiß er, wo – je nach Alter des Hauses – die größten Schwachstellen liegen und welchen Sanierungs- und Umbauaufwand Sie erwarten müssen. 

Welche Schritte sind nach dem Kauf erforderlich? 
Der Architekt analysiert zunächst sorgfältig den Zustand des Gebäudes und der technischen Ausstattung und erstellt anschließend ein Sanierungskonzept, das auf das Haus und Ihre Wünsche abgestimmt ist. Er schlägt zielgerichtete bauliche Eingriffe und die dazu passenden Maßnahmen vor, die die Energiebilanz Ihres Hauses verbessern – gleichzeitig jedoch dessen Charme und Charakter bewahren.

Wer entscheidet, welche Sanierungsmaßnahmen am dringendsten sind? 
Das stimmen Sie und Ihr Architekt gemeinsam ab. Priorität und Reihenfolge hängen vom Zustand des Hauses und von Ihrem Geldbeutel ab. Am besten verknüpfen Sie ohnehin nötige Umbau- und Sanierungs­arbeiten mit energetisch wirksamen Maßnahmen. Ist beispielsweise ein neuer Außenputz dringend fällig, können Sie eine bessere Außendämmung mit relativ geringem finanziellem Mehraufwand gleich mit anbringen.

Bei Neubauten ist ein geringer Energieverbrauch Vorschrift – gilt Ähnliches auch für Altbauten? 
Auch für ältere Häuser – gerade, wenn Sie diese sanieren oder umbauen – gelten Vorschriften, um den Energieverbrauch deutlich zu senken. So müssen beispielsweise Bauteile, die erneuert werden, bestimmte Anforderungen erfüllen. Bei größeren Eingriffen am Haus müssen Sie die Energie­einspar­verordnung EnEV und das Erneuerbare Energien-Wärme-Gesetz beachten. Letzteres fordert beispiels­weise, dass Sie für Heizung und Warmwasser zumindest teilweise erneuerbarer Energien einsetzen.

Welche finanzielle Unterstützung erhalten Sie als Altbaubesitzer bei einer solchen energetischen Sanierung? 
Bund und Länder bieten zahlreiche Förderprogramme an. Diese reichen von Zuschüssen beispiels­weise für eine Energieberatung vor Ort bis hin zu zinsgünstigen Krediten für die energetische Verbesserung von Altbauten. Ein erfahrener Architekt kennt diese und unterstützt Sie darin, die Fördermittel auszuschöpfen.

Und wie hoch sind die Einsparmöglichkeiten? 
Das hängt ab vom Alter und Zustand des Hauses sowie dessen technischer Ausstattung. Bei Einfamilienhäusern sind bis zu 70 Prozent Energieeinsparung möglich. Zwar müssen Sie zunächst investieren, profitieren jedoch dauerhaft von niedrigen Energiekosten, einem hohen Wohnkomfort und einem gesteigerten Wert Ihrer Immobilie.

 

In der Rubrik Architektensuche finden Sie Architekten mit beispielsweise den Tätigkeitsfeldern "Sanierung" oder "Energieeinsparende Planung". 

Weitere Tipps rund ums Bauen finden Sie auch in unserem kostenlosen, ausführlichen Bauherrenratgeber.

Altbau mit Charakter

Foto © Kristina Schäfer, Mainz

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche