Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Festsetzungstechnik in Bebauungsplänen

Akademie, Planungs- und Baurecht, Kennziffer: 119-R12
Referenten

Prof. Dr. Lutz Eiding, Hanau

Termin Montag, 13.05.2019, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 29.04.2019
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
159,00 €

Für Gäste
185,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
80,00 €
4 Fortbildungspunkte

Für eine rechtssichere Bauleitplanung ist die Kenntnis über die bauplanerischen Festsetzungsmöglichkeiten, die sich aus dem BauGB und der BauNVO ergeben, unerlässlich. Unbestimmte oder nicht von einer Rechtsgrundlage gedeckte Festsetzungen können die Unwirksamkeit eines Bebauungsplanes zur Folge haben.

Eine erfolgreiche Tätigkeit im Bereich der Stadtplanung setzt daher einen sicheren Umgang mit den einschlägigen Rechtsvorschriften sowie der aktuellen Rechtsprechung voraus. Nur mit entsprechend vertieften Kenntnissen lässt sich ein konkretes Planungsziel rechtssicher erreichen. Die Vielzahl der gescheiterten Vorhaben und Streitigkeiten zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern belegt, dass Optimierungen in rechtlicher Hinsicht erforderlich sind.

Im Seminar werden spezielle Festsetzungstechniken bei planerischen Sonderproblemen besprochen, z. B. die Besonderheiten bei Festsetzungen im Rahmen von vorhabenbezogenen Bebauungsplänen, Festsetzungen zu Art und Maß der baulichen Nutzung, die Feinsteuerungsmöglichkeiten des § 1 BauNVO sowie planerische Möglichkeiten zur Konfliktbewältigung in Gemengelagen. Darüber hinaus können aktuell anstehende Rechtsfragen und Probleme der Teilnehmer behandelt werden.